„Der ANC war schon lange gespalten”

Interview mit Julia Weber, Mitarbeiterin im KAS-Auslandsbüro Südafrika, im Bayerischen Rundfunk

Im April 2009 stehen Wahlen in Südafrika an. Dabei könnte die Mandela-Partei ANC erstmals seit dem Ende der Apartheid vor 15 Jahren ihre Vormachtstellung verlieren. Im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk berichtet Julia Weber, Mitarbeiterin der KAS in Johannesburg, von der Neugründung der Partei „Congress of the People” (COPE) die eine ernstzunehmende Konkurrenz für den ANC darstellen könnte.

„Erstmals seit der Unabhängigkeit könnte sich das Parteiensystem in Südafrika nachhaltig verändern”, bewertet Weber die Bedeutung der COPE-Gründung. Die neue Partei ist aus dem ANC hervorgegangen und besteht aus Anhängern des früheren Präsidenten Mbeki, der nach innerparteilichen Spannungen seinen Platz für den Populisten Jacob Zuma räumen musste.

Klicken Sie auf den integrierten Medienplayer in der rechten Spalte, um das ganze Interview mit Julia Weber zu hören.

Kontakt

Julia Steffenfauseweh (ehem. Weber)