Expertengespräch

'Wann ist Kunst politisch?'

Zweite EHF-Werkstatt (geschlossene Veranstaltung)

.

Details

PROGRAMM

Sonntag, 18. September 2005

Anreise

20:00 Uhr

Begrüßung

Dr. Hans-Jörg Clement, Leiter Kultur Konrad-Adenauer-Stiftung

Lesung

Roswitha Haring, EHF-Stipendiatin

anschl. Gespräch

Montag, 19. September 2005

09:30 Uhr

Wann war Kunst politisch?

Ausgewählte Beispiele der Kunstgeschichte

Svenja Gräfin von Reichenbach, Gallery Manager, Deutsche Guggenheim

anschl. Gespräch

11:15 Uhr

Kulturenclash: Ein Amerikaner in der Welt der Tschuschuken - Politik in der Oper?

Das Beispiel „Polarlicht“

Mark Anton Moebius, Komponist der Oper, EHF-Stipendiat

anschl. Gespräch

20:00 Uhr

Konzert

Mark Anton Moebius

Dienstag, 20. September 2005

09:30 Uhr

Werkstattgespräche

14:00 Uhr

Von der Macht der Kunst

Edzard Brahms, Galerist

anschl. Gespräch

16:00 Uhr

Der Kontext macht die Politik

Thea Herold, Dozentin, Journalistin, freischaffende Künstlerin

anschl. Gespräch

20:00 Uhr

Wenn Künstler „politisch“ sind

Beispiele aus der jüngsten Generation

Katrin Wittneven, Der Tagesspiegel

anschl. Gespräch und Ausklang der Tagung

Mittwoch, 21. September 2005

anschl. Abreise

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Villa la Collina, Cadenabbia

Referenten

EHF-Stipendiaten: Roswitha Haring
Mark Moebius
Thomas Tuchel
u.a.Referenten: Edzard Brahms
Gallerist
Grisebach Gallery
Berlin
Svenja Gräfin Reichenbach
Gallery Manager
Deutsche Guggenheim
Berlin
u.a.
Kontakt

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur/Leiter Kultur und Kurator/Geschäftsführer EHF 2010

Hans-Joerg.Clement@kas.de +49 30 26996-3221
Kontakt

Ursula Moss

Ursula Moss bild

Kulturassistentin

Ursula.Moss@kas.de +49 30 26996-3220