Bedrohter Alltag. Als Pfarrer im Fokus des MfS

Lesung

Lesung aus dem Buch "Bedrohter Alltag " mit anschließender Fragerunde

Details

Autor Dietmar Linke
Autor Dietmar Linke

Programmablauf:

19:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Adrian Rose
Tagungsleiter des HEBF Weser-Ems
OStR Olaf Bröcker
Projektkoordinator am Gymnasium Antonianum Vechta

19:10 Uhr Lesung: Bedrohter Alltag. Als Pfarrer im Fokus des MfS
Dietmar Linke
Pfarrer i.R., Publizist und Autor

20:00 Uhr Frage- und Diskussionsrunde
Moderarion: Adrian Rose

20:30 Uhr Schlusswort: OStR Olaf Bröcker


Programm

Anmeldung und Hinweise

Bitte melden Sie sich über unseren ANMELDEBUTTON, den Sie rechts oben finden an.

Oder gerne auch über unsere E-Mail: kas-weser-ems@kas.de.


Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.kas.de/weser-ems einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an daniel.feldhaus@kas.de oder f eedback-pb@kas.de.

Kooperationspartner

Diese Buchvorstellung mit anschließender Lesung findet in Kooperation mit dem Gymnasium Antonianum Vechta (Europaschule) statt.

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Gymnasium Antonianum Vechta
Willohstraße 19,
49377 Vechta
Deutchland

Referenten

Dietmar Linke
Pfarrer i.R.
Publizist und Autor
Kontakt

Daniel Feldhaus

Daniel Feldhaus bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Politischen Bildungsforum Berlin

daniel.feldhaus@kas.de +49 30 269 96 3806
Kontakt

Ingrid Pabst

Ingrid Pabst bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Ingrid.Pabst@kas.de +49 441 2051 799-0 +49 441 2051 799-9