Fachkonferenz

CAMPUS ADENAUER :: Parteien, Management und Regierungsführung

Der nächste Campus Adenauer zur demokratischen Entwicklung Lateinamerikas findet in Uruguay und Argentinien statt. Bürgermeister und Gemeindevertreter diskutieren gemeinsam über Chancen und Herausforderungen in der Kommunalpolitik.

Details

Montag, 17 Oktober 2016

Montevideo, Uruguay

Tagung: Die dritte Regierungsebene

09:00Begrüßung durch

David Brähler - Trainee

Konrad-Adenauer-Stiftung Montevideo e.V.

Felipe Paullier - Stadtrat von Montevideo

09:15 Perspektiven von Bürgermeistern: Herausforderungen und Chancen in der Kommunalpolitik

Andrés Abt - Bürgermeister von Montevideo

10:00Technologien, Transparenz und elektronische Wahlen

Dina Fernández Chávez - Bürgermeisterin von Maldonado

11:00 Den Wandel meistern: Umsetzung eines Regierungsprogrammes

Yenis Carmona - Expertin für Venezuela, Coach, Direktorin des Consultora Cambium

14:00Finanzielle Herausforderungen für die Kommunalregierungen

Daniel Sureda - Spezialistin für Gemeindemanagement

Hernán Bonilla - Zentrum für Entwicklungsstudien

14:30Sichtweisen der Landräte: Konkurrenzkampf oder Zusammenarbeit mit der Landesregierung?

Carlos Enciso - Landrat von Florida

Sergio Botana - Landrat von Cerro Largo

16:00Besichtigung des Rathauses von Montevideo (IMM)

Empfang durch den stellvertretenden Sekretär

17:00Besichtigung des Bürgeramts der Stadtgemeinde CH von Montevideo

Empfang durch den Bürgermeister Andrés Abt

18:00 Abschluss der Tagung

Dienstag 18. Oktober 2016

Montevideo, Uruguay

Gemeindemanagement: Das Beispiel Deutschland

10:00Konferenz

Erfolgreiche Kommunalpolitik. Am Beispiel der Landekreises Fulda

Frederik Schmitt - Vize-Landrat von Fulda, Deutschland

Freier Nachmittag

18:00Abschluss der Tagung

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Paraná, Argentinien

09:00Fahrt der Teilnehmer nach Paraná, Argentinien

Treffpunkt: Hotel Cala di Volpe

17:00Ankunft in Entre Ríos

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Paraná, Argentinien

10:00Begrüßung duch

David Brähler, Trainee

Konrad-Adenauer-Stiftung Montevideo e.V.

Ing. Francisco J. Spahn

stellvertretender Sekretär der Abteilung für Projekte von Paraná

Koordinator des Abgeordnetennetzwerkes Cambiemos in Entre Ríos

Dipl.-Ök. Maximiliano Rodríguez Paulin

stellvertretender Sekretär für institutionelle Beziehungen

Koordinator für Transparente Gemeindeverwaltungen von Entre Ríos

10:30Regierungsarbeit der Gemeinde Nogoyá

Dr. Mariano Berdiñas - Präsident der Koalition Cambiemos

11:30Konferenz

Nachhaltige Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden

Frederik Schmitt - Vize-Landrat von Fulda, Deutschland

14:00Warum tun wir, was wir tun?

Dr. Emanuel Gainza - 1. Vize Präsident des Stadtrates, Stadtrat der Koalition CAMBIEMOS

14:30Konferenz

Dr. Silvia Campos - Beauftragte von INADI in Entre Ríos

Ramiro Granado -Beauftragter von INADI in Tucumán

15:00Der Stellenwert der sozialen Entwicklung

Dr. Francisco Orell - Koordinator des Ministeriums für nationale Entwicklung

16:00Werbemarke: Stadt

Jorge Dell´Oro - Spezialist für institutionelle und politische Kommunikation

17:00 Workshop

Jorge Dell´Oro - Spezialist für institutionelle und politische Kommunikation

18:00Abschluss der Tagung

Freitag, 21. Oktober 2016

Paraná, Argentinien

09:30Besichtigung des Stadtrates

Empfang durch die Vize-Gemeindepräsidentin von Paraná Dr. Josefina Etienot

10:00Konferenz

Dr. Emanuel Gainza - 1. Vize Präsident des Stadtrates, Stadtrat der Koalition CAMBIEMOS

Prof. Cristina Sosa - Präsident der Parteienkoalition Frente para la Victoria

11:00Stadtführung

Führung durch den historischen Stadtkern unter Leitung der Sekretärin für Tourismus von Paraná

Freier Nachmittag

Programm

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Montevideo, Uruguay

Kontakt

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de +598 2902 0943 - 108
Kontakt

Natalia Romero

Natalia Romero bild

Projektkoordinatorin

Natalia.Romero@kas.de +598 2902 0943 - 102
Kontakt

David Brähler

David Brähler bild

Länderreferent Südostasien

david.braehler@kas.de +49 30 26996-3765 +49 30 26996-3564
Entre Rios

Bereitgestellt von

Regionalprogramm "Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika"