Diskussion
ausgebucht

Changes in the Arctic Security Landscape

Sicherheitspolitische Herausforderungen im hohen Norden
Zwei Roundtable-Diskussionen werden sich sowohl mit aktuellen sicherheitspolitischen Fragen und Herausforderungen in der Arktis beschäftigen, als auch die Kooperation zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten genauer betrachten.

Details

Die strategische Bedeutung der Arktis bleibt unverändert hoch, da die Region neben reichhaltigen Bodenschätzen auch für geostrategische Vorteile bekannt ist. Veränderungen in der sicherheitspolitischen Situation der Arktis können in Zeiten von Globalisierung und wieder aufflammenden Großmacht-Rivalitäten auch direkten Einfluss auf die Sicherheitsarchitektur in anderen Teilen der Welt haben. Aus diesem Grund kann einer reibungslosen Kooperation zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten neben hoher Bedeutung für die Stabilität der Region auch eine positive Auswirkungen auf mögliche Konfliktherde anderenorts beigemessen werden. Die Roundtable-Diskussionen, welche das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit Arctic Frontiers und der Universität Tromsø veranstalten wird, werden sich sowohl mit aktuellen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen im hohen Norden beschäftigen, als auch die Frage in den Fokus nehmen, wie die Kooperation zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten gestärkt und weiter ausgebaut werden kann, um Konfrontationen dauerhaft zu vermeiden.

Hochrangige Experten aus Europa und Kanada werden diese Fragestellungen im Rahmen der ersten arktischen Sicherheitsveranstaltung der KAS im Detail diskutieren.

Sprecher (u.a.):

Aleksi Härkönen, Finnischer Botschafter beim Arktischen Rat

Gunhild Hoogensen Gjørv, Zentrum für Friedensstudien, Universität Tromsø

Caroline Kennedy-Pipe, Fakultät für Geschichte, Politik und Internationale Beziehungen, Universität Loughborough

Sandra Maria Rodridues Balao, Fakultät für Politik- und Sozialwissenschaften, Universität Lissabon

Svein Vigeland Rottem, Fridtjof-Nansen-Institut

Dr. Lars Hänsel, Teamleiter Europa/Nordamerika, Konrad-Adenauer-Stiftung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Tromsø, Norwegen

Referenten

Aleksi Härkönen
Gunhild Hoogensen Gjørv
Caroline Kennedy-Pipe
Sandra Maria Rodrigues Balao
Svein Vigeland Rottem
Dr. Lars Hänsel

Bereitgestellt von

Regionalprojekt Nordische Länder