Gespräch

Die Beziehung zwischen Rumänien und der Republik Moldau im geopolitischen und geostrategischen Kontext

Rundtischgespräch mit KAS Sur-Place Stipendiaten
KAS Sur-Place-Stipendiaten haben am 8. Juni 2015 an einem Gespräch mit dem Politologen Andrei Avram, KAS Rumänien teilgenommen.

Details

Andrei Avram, Politologe/KAS Rumänien, hat am 8. Juni 2015 im Rahmen eines Rundtischgesprächs mit KAS Sur-Place Stipendiaten zur Entwicklung der rumänisch-moldauischen Beziehungen seit der Unabhängigkeit der Republik Moldau vorgetragen. Er hat seine Analyse der Lage in den beiden Staaten aus der geostrategischen und geopolitischen Sicht betrachtet.

Eine lebendige Diskussion ergab sich zu den Themen: Entwicklungen in Rumänien seit der NATO- und EU-Mitgliedschaft, Einfluss der bilateralen Beziehung im europäischen Kontext, Perspektiven der gesellschaftspolitischen Kooperation zwischen beiden Staaten.

Andrei Avram veröffentlicht regelmäßig Analysen über die politischen Entwicklungen in Rumänien und in der Republik Moldau. Er hat an der Freien Universität Berlin Politikwissenschaften studiert. Sein Schwerpunkt lag auf Südosteuropa.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Chisinau

Referenten

Sven-Joachim Irmer
Leiter der Konrad Adenauer Stiftung in Rumänien und in der Republik Moldau
Andrei Avram
Politologe
KAS Rumänien
Kontakt

Natalia Corobca-Ianusevici

Natalia Corobca-Ianusevici bild

Programmkoordinatorin

natalia.corobca@kas.de +373 22 855 905 +373 22 855 905
Andrei Avram, Politologe KAS Rumänien redet zum Thema "Die Beziehung zwischen Rumänien und der Republik Moldau"
Teilnehmer des Dinner Round Table mit KAS Sur-Place Stipendiaten
DRT Debatten

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Republik Moldau