Seminar

Die DDR: Geschichte einer deutschen Diktatur

Das Seminar befasst sich mit der Geschichte der DDR und der friedlichen Revolution, die zu ihrem Ende führte. Ausgewiesene Experten und Zeitzeugen beleuchten insbesondere Hintergründe, Organisation und Vermächtnis des Widerstands in der DDR.

Details

Programm

Freitag, den 03. September 2010

15.00 – 15.45 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Jutta Graf

Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling

Harald Trinkaus

Tagungsleiter

15.45 – 18.00 Uhr

DDR und die Staatssicherheit ein abgeschlossenes Kapitel? – „Stasi-Arbeit im Westen… was macht die Stasi eigentlich heute?“

Simon Akstinat

Autor zahlreicher Bücher und Hörbücher zu politisch-historischen Themen

19.00 – 21.15 Uhr

„The Burning Wall“ (Regisseurin Hava Kohav Beller)

In dem Film befasst sich die amerikanische Regisseurin mit dem Widerstand in der DDR vom Kriegsende bis zum Mauerfall. Es geht in der Dokumentation um die Biografie unterschiedlicher Bürgerrechtler von Robert Havemann bis Wolf Biermann und die Rolle der Staatssicherheit.

Samstag, den 04. September 2010

09.00 – 10.30 Uhr

Die DDR-Diktatur: Alltag und Lebensgefühl zwischen Ideologie, Inszenierung und Realität

Eine Zeitzeugin berichtet

Angelika Barbe

DDR-Bürgerrechtlerin (u.a. Mitglied im Pankower Friedenskreis, Mitbegründerin des Johannisthaler Frauenarbeitskreises, Mitarbeit im Friedensarbeitskreis)

Mitbegründerin des Berliner Bürgerbüros zur Aufarbeitung von Folgeschäden der SED-Diktatur

Bundestagsabgeordnete (1990-1994)

11.00 – 12.30 Uhr

Widerstand und Bürgerrechtsbewegung in der ehemaligen DDR

Angelika Barbe

14.30 – 17.30 Uhr

Die Geschichte der DDR: Von der Gründung zum Zusammenbruch

Fachkundige Führung durch das Haus der Geschichte in Bonn

17.30 Uhr

Rückfahrt nach Schloss Eichholz

Sonntag, den 05. September 2010

09.00 – 10.30 Uhr

Der Mythos vom „antifaschistischen Schutzwall“ Die Westgrenze der DDR

Roman Grafe

Autor und freier Journalist, u. a. für die ARD und die Süddeutsche Zeitung tätig

11.00 – 12.30 Uhr

Von der Sehnsucht nach Freiheit zur Sehnsucht zurück? Das DDR-Bild zwanzig Jahre nach dem Zusammenbruch

Roman Grafe

12.45 Uhr

Mittagessen, danach Ende der Veranstaltung

Teilnahmebedingungen >>

Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz

Referenten

Simon Akstinat
Angelika Barbe
Roman Grafe
Kontakt

Jutta Graf

Jutta Graf bild

Koordinatorin Gesellschaftspolitik und Zeitgeschichte

Jutta.Graf@kas.de +49 2241 246-4410 +49 2241 246-54410
Kontakt

Andrea Stutzbecher-Mühlen

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Andrea.Stutzbecher-Muehlen@kas.de +49 2241- 246 4217 +49 2241- 246 5 4217

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum NRW und Büro Bundesstadt Bonn