Fachkonferenz

Die geheimen Abkommen – Geschichte der unterstützten Emigration der Rumäniendeutschen

Die Geschichte des Freikaufs Deutscher aus Rumänien während des kommunistischen Regimes, durch die Bundesregierung wurde von dem leitenden Unterhändler, Dr. Heinz Güther Hüsch, Dr. Germina Nagat und Prof.Dr. Vasile Dancu dargestellt und diskutiert.

Details

Bei der sehr gut besuchten Konferenz konnten sich die Teilnehmer ein lebhaftes Bild eines sehr interessanten und kritisch diskutierten Teils der deutsch-rumänischen Geschichte machen. Nach Grußworten des Vertreters der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament Ovidu Gant, des deutschen Botschafters Hans Werner Lauck und dem Leiter des Auslandsbüros Sven-Joachim Irmer wurde das Wort den Referenten übergeben.

Wenn es damals für die Bundesrepublik die einzige Möglichkeit war, die Rumäniendeutschen aus den Fängen des kommunistischen Regimes zu befreien (Dr. Hüsch), war es für die rumänische Diktatur nur eine Beschaffungsmaßnahme für ausländische Devisen und Güter, ohne jegliche ethnische Konnotation (Dr. Nagat). Interessant ist, dass 25 Jahre nach Abschluss dieser unterstützten Emigration, das Bild der Deutschen bei den damals im Land verbliebenen rumänischen Bürgern positiv ist und somit auch ein Grund für die gegenwärtig sehr guten deutsch-rumänischen Beziehungen ist (Prof.Dr. Dancu).

Donnerstag, 8. Mai 2014

9.00 Uhr Eröffnung und Grußworte:

Werner Hans Lauk, Deutscher Botschafter in Rumänien

Sven-Joachim Irmer, Leiter Auslandbüro Rumänien der KAS

MdP Ovidiu Ganţ, Mitglied des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien

Moderation: Prof.Dr. Radu Preda, Präsident des Instituts zur Investigation der kommunistischen Verbrechen und des Gedenken an das Rumänische Exil (IICCMER)

Einführungsvortrag

9.30 Uhr Die geheimen Vereinbarungen

Dr. Heinz Günther Hüsch, deutscher Verhandlungsführer in der „Geheimsache Kanal”

Impulsvorträge und anschliessende Podiumsdiskussion

10.15 Uhr Der Freikauf der Rumäniendeutsche aus Sicht der aktuellen Forschung der Securitate-Archive

Dr. Germina Nagat, Leiterin der Abteilung Investigationen im Nationalrat für das Studium der Securitate-Archive (CNSAS), Bukarest

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Die Rumänen und die Siebenbürger Sachsen. Stereotypen und Zusammenleben

Prof. Dr. Vasile Dancu, Leiter des Rumänischen Insitituts für Evaluierung und Strategie (IRES)

12.15 Uhr Podiumsdiskussion

Dr. Heinz-Günther Hüsch, Germina Nagat,

Prof.Dr. Vasile Dancu, Prof.Dr. Radu Preda

14.00 UhrMittagsbuffet im Hotel Radisson Blu

Konferenzsprachen: Deutsch, Rumänisch mit Simultanübersetzung

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Radisson Blu Bucharest Hotel
Bukarest
Rumänien

Anfahrt

Referenten

Dr. Heinz Günther Hüsch
Dr. Germina Nagat
Prof.Dr. Vasile Dancu

Publikation

Die geheimen Abkommen: Geschichte der unterstützten Emigration der Rumäniendeutschen
Jetzt lesen
Kontakt

Ilinca Iordache

Ilinca Iordache bild

Programmkoordinatorin

Ilinca.Iordache@kas.de +40 21 302 02 61 +40 21 323 31 27
Dr. Hüsch KAS Bukarest
Die Geheimen Abkommen KAS Rumänien
Die Geheimen Abkommen; Gruppenfoto KAS Rumänien

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Rumänien