Expertengespräch

Die Treuhand in der Diskussion - Stand und Perspektiven der Forschung

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Details

Die Treuhand in der Diskussion Stand und Perspektiven der Forschung (Bild) picture alliance/dpa-Zentralbild
Treuhandanstalt
Die angegebenen Zeiten der Programmpunkte sind noch vorläufig und könnten sich jederzeit ändern.

Programm

12:30 – Begrüßung und Einführung in die Tagung

Katja Raab
Leiterin Länderbüro Mitteldeutschland der Friedrich-Nauman-Stiftung für die Freiheit

Dr. Joachim Klose
Leiter des Bildungsforums Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

12:45 bis 14:00 Uhr – Panel I: Das Erbe der DDR

Prof. Dr. André Steiner

Wirtschaftshistoriker, Leibniz-Zentrum für

Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und ehem. Finanzminister in Sachsen-Anhalt

Prof. Michael Burda, Ph.D.
Volkswirt, HU zu Berlin

Moderation: Reinhard Hübsch, Journalist

 

14:00 Uhr – Pause

14:30 bis 15:45 Uhr – Panel II: Politische Rahmenbedingungen und die Praxis der Tätigkeit der Treuhand

Prof. Dr. Bernhard Vogel
Thüringer Ministerpräsident a. D.

Dr. Johannes Ludewig
Ehem. Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie Koordinator für die neuen Bundesländer im Bundeskanzleramt

Dr. Wolf Klinz, MdEP a.D.
Ehem. Vorstandsmitglied der Treuhandanstalt

Moderation: Annett Witte, Leiterin Liberales Institut

 

15:45 Uhr – Kaffeepause

16:15 bis 17:30 Uhr – Panel III: Erkenntnisse der Forschung und ihre Vermittlung

Prof. Dr. Dierk Hoffmann
Historiker, IfZ Berlin
Forschungsprojekt „Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktpolitik beim Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft und die Rolle der Treuhandanstalt, 1988–1998“

Dr. Marcus Böick
Historiker, Universität Bochum
Autor „Die Treuhand. Idee – Praxis – Erfahrung 1990‑1994“, Göttingen 2018

Norbert F. Pötzl
Publizist, ehemaliger Spiegel-Redakteur
Autor „Der Treuhand-Komplex: Legenden. Fakten. Emotionen“, Hamburg 2019

Moderation: Annett Witte, Leiterin Liberales Institut

 

17:30 Uhr bis 18:30 Uhr – Imbiss

18:30 Uhr – Abendveranstaltung: Die Rolle der Treuhand in der aktuellen Debatte über Ostdeutschland

Begrüßung
FILM

 
 

Begrüßung

Prof. Dr. Norbert Lammert
Bundestagspräsident a. D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 
 

Podiumsdiskussion

 

Detlef Scheunert
Ehem. Direktor der Treuhandanstalt

Prof. Dr. Richard Schröder
Ehemaliger Fraktionsvorsitzender der SPD in der letzten Volkskammer der DDR

Franz Schuster
Ehem. Thüringer Wirtschaftsminister

Doktorand an der Universität Regensburg

Moderation: Prof. Michael Burda, Ph.D.
Leiter Hauptabtteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 
 

Resümee

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

20:15 Uhr – Empfang



Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Deutsches Hygienemuseum
Lingnerpl. 1, 01069,
Dresden
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Dr. Jan Philipp Wölbern

Dr

Wissenschaftlicher Referent

jan-philipp.woelbern@kas.de +49 30 26996-3731 +49 30 26996-53731