Expertengespräch

Die Treuhand in der Diskussion - Stand und Perspektiven der Forschung

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Details

Die Treuhand in der Diskussion Stand und Perspektiven der Forschung (Bild) picture alliance/dpa-Zentralbild
Treuhandanstalt
Die angegebenen Zeiten der Programmpunkte sind noch vorläufig und könnten sich jederzeit ändern.

Programm

12:30 – Begrüßung und Einführung in die Tagung

Katja Raab
Leiterin Länderbüro Mitteldeutschland der Friedrich-Nauman-Stiftung für die Freiheit

Dr. Joachim Klose
Leiter des Bildungsforums Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

12:45 bis 14:00 Uhr – Panel I: Das Erbe der DDR

N.N.

Prof. Dr. André Steiner
Historiker, ZZF Potsdam

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und ehem. Finanzminister in Sachsen-Anhalt

Michael Burda, Ph.D.
Volkswirt, HU zu Berlin

Moderation: Reinhard Hübsch, Journalist

 

14:00 Uhr – Pause

14:30 bis 15:45 Uhr – Panel II: Politische Rahmenbedingungen und die Praxis der Tätigkeit der Treuhand

Prof. Dr. Bernhard Vogel
Thüringer Ministerpräsident a. D.

Dr. Johannes Ludewig
Ehem. Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie Koordinator für die neuen Bundesländer im Bundeskanzleramt

Wolf Klinz, MdEP a.D.
Ehem. Vorstandsmitglied der Treuhandanstalt

Moderation: Annett Witte, Leiterin Liberales Institut

 

15:45 Uhr – Kaffeepause

16:15 bis 17:30 Uhr – Panel III: Erkenntnisse der Forschung und ihre Vermittlung

N.N.

Prof. Dr. Dierk Hoffmann
Historiker, IfZ Berlin
Forschungsprojekt „Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktpolitik beim Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft und die Rolle der Treuhandanstalt, 1988–1998“

Dr. Marcus Böick
Historiker, Universität Bochum
Autor „Die Treuhand. Idee – Praxis – Erfahrung 1990‑1994“, Göttingen 2018

Norbert F. Pötzl
Der Spiegel
Autor „Der Treuhand-Komplex: Legenden. Fakten. Emotionen“, Hamburg 2019

Moderation: Annett Witte, Leiterin Liberales Institut

 

17:30 Uhr bis 18:30 Uhr – Imbiss

18:30 Uhr – Abendveranstaltung: Die Rolle der Treuhand in der aktuellen Debatte über Ostdeutschland

Begrüßung
FILM

 
 

Begrüßung

Prof. Dr. Norbert Lammert
Bundestagspräsident a. D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 
 

Podiumsdiskussion

N.N.

Prof. Dr. Richard Schröder
Ehemaliger Fraktionsvorsitzender der SPD in der letzten Volkskammer der DDR

Franz Schuster (angefragt)
Ehem. Thüringer Wirtschaftsminister

Moderation: Dr. Michael Borchard
Leiter Hauptabtteilung Wissenschaftliche Dienste/Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 
 

Resümee

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

20:15 Uhr – Empfang



Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Deutsches Hygienemuseum
Lingnerpl. 1, 01069,
Dresden
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Dr. Jan Philipp Wölbern

Dr

Wissenschaftlicher Referent

jan-philipp.woelbern@kas.de +49 30 26996-3731 +49 30 26996-53731