Diskussion
ausgebucht

Die Ukraine und Deutschland: 100 Jahre Geschichte und aktuelle Herausforderungen

Europaforum
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland laden herzlich zum Europaforum in die Akademie der KAS ein.

Details

Das Europaforum wird eingeleitet von Herrn Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlamentes a.D.
 
100 Jahre nach der ersten völkerrechtlichen Anerkennung der Ukraine durch Deutschland möchten wir die Geschichte der Ukrainisch-Deutschen Beziehungen beleuchten. Diese werden von den Autoren der diesjährig veröffentlichten Studie"Deutschland – Ukraine: Hundert Jahre diplomatische Beziehungen", Matthias Dornfeldt und Enrico Seewald, vorgestellt.

Außerdem sollen, mit Blick auf die Annäherung der Ukraine an Europa sowie die jüngsten Entwicklungen im Asowschen Meer, aktuelle Herausforderungen und die Zukunft der bilateralen Beziehungen diskutiert werden. Dazu möchten wir mit Botschafter Andrij Melnyk, Roderich Kiesewetter, MdB, Nils Schmid, MdB, Omid Nouripour, MdB sowie Prof. Dr. Martin Schulze-Wessel debattieren.

Eine Ausstellung mit bislang unveröffentlichtem Material über die Geschichte der Ukrainisch-Deutschen Beziehungen sowie ein Empfang auf Einladung der KAS runden den Abend ab.

Programm

18.00 Uhr Begrüßungs- und Eröffnungsrede

Dr. Hans-Gert Pöttering

Präsident des Europäischen Parlamentes a.D. und Beauftragter für Europäische Angelegenheiten, KAS

18.10 Uhr Präsentation der Studie „Deutschland – Ukraine: Hundert Jahre diplomatische Beziehungen“ sowie der Ausstellung

Moderation: Matthias Dornfeldt, Assistant Professor, Freie Universität (FU) Berlin

Prof. Dr. Iryna Matiash, Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Wissenschaftlicher Verein für die Geschichte der Diplomatie und der internationalen Beziehungen

Prof. Dr. Ihor Zhaloba, Kyjiwer Borys-Hrintschenko- Universität

Enrico Seewald, Forschungsverbund SED-Staat, FU Berlin

18.30 Uhr Podiumsdiskussion „Aktuelle Aspekte und Zukunft der deutsch-ukrainischen Beziehungen“

Moderation: Richard Herzinger, Korrespondent für Politik und Gesellschaft, Die Welt

Botschafter Dr. Andrij Melnyk, LL.M., außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Ukraine

Roderich Kiesewetter (CDU) , Mitglied des Deutschen Bundestages, Obmann im Auswärtigen Ausschuss

Omid Nouripour (Bündnis 90/ Grüne), MdB, Vorsitzender der Deutsch-Ukrainische Parlamentariergruppe, Obmann im Auswärtigen Ausschuss

Dr. Nils Schmid (SPD), MdB, Obmann im Auswärtigen Ausschuss

Prof. Dr. Martin Schulze-Wessel, Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommisssion, Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas, Ludwig-Maximilians Universität München

20.00 Uhr Empfang & Gang über die Ausstellung

Die gezeigte Ausstellung zur Geschichte der deutsch-ukrainischen Beziehungen sowie die Teilnahme der ukrainischen Experten Prof. Dr. Iryna Matiash und Prof. Dr. Ihor Zhaloba wurde mit freundlicher Unterstützung der Hans-Seidel-Stiftung gefördert.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Dr. Hans-Gert Pöttering
Prof. Dr. Iryna Matiash
Botschafter Andrij Melnyk
Kontakt

Philipp Dienstbier

Philipp Dienstbier bild

Referent Osteuropa

philipp.dienstbier@kas.de +49 30 26996-3372 +49 30 26996-53372

Partner

Bereitgestellt von

Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit