Seminar

Diesseits von Afrika liegt die Zukunft Europas

Fakten und Trends für einen fruchtbaren Dialog

Kaum ein Kontinent verändert sich so schnell wie Afrika. Diese Dynamik hat wachsende Auswirkungen auf Europa – nicht nur bei Flucht und Migration. Daher liegt es in unserem Interesse, über unseren Nachbarn informiert zu sein. Wir laden Sie zu einem dreitägigen Dialog über das alltägliche Afrika abseits der Standardthemen ein, wie z.B. : Warum sind Produktion und Handel von Kakao hochpolitisch? Wie wurde die Sahelzone zu einem Hotspot von Terror und Extremismus? Wir wird Afrika in unseren Medien dargestellt? Die zentrale Frage dahinter lautet: Welche jeweiligen Interessen haben Europa und Afrika? Wie kann Entwicklungszusammenarbeit letztlich optimal gestaltet werden? Zwei Exkursionen in die herbstliche Umgebung des Comer Sees runden das Programm ab.

Details

Teilnahmebeitrag: 400 € pro Person (inkl. Unterkunft und Verpflegung, ohne Getränke)
 

Bitte beachten Sie unsere AGBs!

Programm

Donnerstag, 31. Oktober 2019

ca. 20.00 Uhr

Gemeinsamer Bustransfer für Flugreisende vom Flughafen Mailand-Malpensa
Genaue Informationen (Treffpunkt und Zeit) erfolgen. Nach der Ankunft in Cadenabbia: Abendimbiss

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sie können aber von den Flughäfen Bergamo, Linate und Malpensa mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus oder Schiff) nach Cadenabbia anreisen.

Für individuell anreisende Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Um 19.00 Uhr gibt es für sie ein gemeinsames Abendessen.

 

Freitag, 1. November 2019

08:00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück
 

09.00 Uhr – 10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung:
„Überall ist Afrika“ – der Kontinent in der KAS
Elke Erlecke
Abteilungsleiterin Bildungsmanagement
 HA Politische Bildung, Berlin

Neunzehn Jahre an vier Standorten der Politischen Bildung in Deutschland (Berlin, Erfurt, Karlsruhe, Stuttgart). Sieben Jahre Auslandsmitarbeiterin, als solche Leiterin des Regionalprogramms „Politischer Dialog in Westafrika“ (Benin, Togo, Mali, Côte d’Ivoire, Burkina Faso, Niger)
 

10.00 – 10.30 Uhr

Kaffeepause
 

10.30 Uhr – 12.30 Uhr

Eine Frage der Perspektive: Afrika in unseren Medien 
Fabian Sickenberger M.A
Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Journalist,
Hochschule Hannover

Sickenberger studierte Kommunikationswissenschaft, Geschichte und Fernsehjournalismus an der Univ. Erfurt und der Hochschule Hannover. Promotion zur Entwicklung des Afrikabildes in der „Tagesschau“. Forschungs- und Rechercheaufenthalte u.a. im südlichen und östlichen Afrika.
 

12.30 Uhr

Mittagessen
 

14.00 – 15.30 Uhr

„Passegiata Adenauer: Rundgang auf den Spuren des Bundeskanzlers in Cadenabbia“
 

15.30 Uhr

Kaffeepause
 

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Endlich Freihandel in Afrika – kommt jetzt der Boom? Perspektiven für den afrikanischen Handel
Prof. Houdou Basse Mama
Lehrstuhlinhaber für Internationale Finanzmärkte an der Europe Business School, Berlin

Der Westafrikaner Basse Mama ist Spezialist für internationale Finanz- und Kapitalmärkte. Studium an den Unis Dakar (Senegal) und Montreal. Er war u.a. Finanzcontroller bei Siemens im Senegal.
 

19.00 Uhr

Abendessen
 

20.30 Uhr

„Bittersüße Schokolade“ – Warum sind Produktion und Handel von Kakao so hochpolitisch?
Kamingespräch mit
Prof. Basse Mama / Fabian Sickenberger/Elke Erlecke

Samstag, 2. November 2019

08:00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück
 

09.00 Uhr – 10.30 Uhr

Wie macht man Potenziale für die Entwicklung Afrikas real?
Anforderungen an die Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika
Prof. Houdou Basse Mama
 

10.30 Uhr

Kaffeepause
 

11.00 Uhr – 12.30 Uhr

Blinder Fleck Sahara:
Mehr als Terror, Hunger, Angst und Wüste

Elke Erlecke
 

12.30 Uhr

Mittagessen
 

14.00 Uhr

Abfahrt nach Como mit dem Bus

Scoprire Como – Exkursion in die Hauptstadt der italienischen Seide
Führung durch die Altstadt
danach Zeit zur freien Verfügung
 

18.00 Uhr

Treffen am Bootssteg
 

18.10 Uhr

Abfahrt des Schnellbootes nach Tremezzo
(Kosten: ca. 15 € sind selbst zu tragen)
Rückweg von Tremezzo zu Fuß (ca. 20 Minuten)
 

19.30 Uhr

Abendessen

Sonntag, 3. November 2019

08:00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück
 

09.30 Uhr – 11.00 Uhr

Ausblick (1) : Reisanbau in der Sahara – Das Dano-Reisetagebuch. Film, 2018

Ausblick (2): Aufbruch zu einem neuen Afrika-Bild? Abschlussdiskussion
 

11.00 Uhr

Kaffeepause
 

11.30 Uhr

Abreise/Transfer nach Mailand
(statt Mittagessen erhalten Sie ein Lunchpaket)
 

13.30 Uhr – 15.30 Uhr

Sforza, Scala, Haute Couture:
Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand

Stadtführung mit N.N., Mailand

anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt
 

ca. 17.00 – 18.00 Uhr

Transfer zum Flughafen Mailand-Malpensa
(Genauer Zeitpunkt und Abfahrtsort werden noch bekannt gegeben).
Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sollten Sie andere Flugzeiten haben, können Sie von Mailand aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Shuttle-Zug nach Malpensa, Bus nach Linate) die Flughäfen erreichen.

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Villa La Collina & Accademia Konrad Adenauer, Internationale Begegnungsstätte für Politik, Wirtschaft und Kultur
Via Roma 11,
22011 Griante-Cadenabbia
Italien
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Elke Erlecke

Elke Erlecke bild

Leiterin Abteilung Bildungsmanagement

Elke.Erlecke@kas.de +49 30 26996-3771
Kontakt

Ana-Georgeta Braun

Ana-Georgeta Braun

Sekretärin/ Sachbearbeiterin

Ana-Georgeta.Braun@kas.de +49 30 26996-3568 +49 30 26996-53568