Fachkonferenz

Digitale Revolution: Perspektiven für Arbeitnehmer, Unternehmen und Märkte

Transformationskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung
Was und wie werden wir in Zukunft arbeiten? Welche Fähigkeiten fordert die Digitalisierung? Was für eine Unternehmens- und Führungskultur brauchen wir? Wie verändern sich Märkte und Berufe bis 2025? Welche Politik braucht Industrie 4.0?

Details

Roboter, Drohnen, 3D-Drucker – neue Technologien haben in den letzten Jahren Einzug in die Produktionshallen unserer Unternehmen gehalten. Maschinen übernehmen zunehmend Aufgaben, die bisher von Menschen gemacht werden mussten und treiben dadurch einen Transformationsprozess voran, der was und wie wir arbeiten im Kern verändert wird.

Im Einsatz von Maschinen liegen riesige Potentiale, Arbeit sicherer, gesünder, abwechslungsreicher und besser mit dem Privatleben vereinbar zu machen. Und gleichzeitig treibt uns die Frage um, welchen Beitrag zur Wertschöpfung Menschen in Zukunft leisten werden, wenn Maschinen immer schneller und präziser werden, sich selbst optimieren können und dabei kein Gehalt und keinen Schlaf fordern.

Transformationsprozesse müssen gestaltet werden. Lassen Sie uns ergründen, wie wir auch künftig den Wohlstand in unserem Land sichern können.

Programm

12:30 Registrierung und Imbiss

13:00 Begrüßung

  • Daniel Schranz

    Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen

  • Dr. Petra Bahr

    Konrad-Adenauer-Stiftung

13:20 Game Changer Digitalisierung: Trend und Treiber einer vierten industriellen Revolution

Prof. Dr. Sabina Jeschke

Institutsdirektorin an der RWTH Aachen Universität

14:15 Am Puls der Zeit: Wie produzieren Pioniere? (Pecha Kucha)

  • Produktion nach Maß: Die EOS GmbH druckt 3D

    Güngör Kara

    Direktor Globale Applikation und Consulting der EOS GmbH

  • Die microdrones GmbH lässt Drohnen steigen

    Sven Jürß

    CEO microdrones GmbH

15:00 Kaffeepause

15:30 Game Winners: Welche Fähigkeiten fordert die Digitalisierung?

  • Duale Ausbildung mit Zukunft: Welche Fähigkeiten brauchen wir?

    Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser

    Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung Bonn

  • Digital Immigrants: Wie nehmen wir die bestehenden Belegschaften mit?

    Wolfgang Nettelstroth

    Stellv. Bezirksleiter der IG Metall NRW

  • Welche Unternehmens- und Führungskultur brauchen wir?

    Barbara Thiel

    Head of Diversity & Inclusion der Thyssen Krupp AG

  • Wie verändern sich Berufe und der Arbeitsmarkt?

    Prof. Dr. Holger Bonin

    Forschungsbereichsleiter am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

  • Moderation

    Eva Rindfleisch

    Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft

17:00 Game Framer: Welche Politik sichert unseren Wohlstand?

  • Dr. Birgit Beisheim MdL

    Industrielle Sprecherin der Bündnis 90/Die Grünen-Landtagsfraktion

  • Hendrik Wüst MdL

    Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU in NRW

  • Jens Redmer

    Director New Business Development der Google Inc.

  • Moderation

    Tanja Samrotzki

    Freie Journalistin

18:00 Ende und Ausklang

Bitte melden Sie sich hier bis zum 28. April 2016 an.

Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung. Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

Das LVR-Industriemuseum verfügt über einen barrierefreien Zugang. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn wir Ihnen diesbezüglich unsere Hilfe anbieten können.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

LVR-Industriemuseum
Hansastraße 20,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Prof. Dr. Sabina Jeschke
Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser
Prof. Dr. Holger Bonin
Jens Redmer u.a.
Kontakt

Dennis Krüger

Sekretär/Sachbearbeiter

Dennis.Krueger@kas.de +49 30 26996 3288
Logo Transformationskonferenz Digitalisierung