Seminar
ausgebucht

Erinnern für die Zukunft

Die zweite Phase des Seminars "Erinnern für die Zukunft", das in Zusammenarbeit mit dem Institut der politischen Bildung realisiert wird, findet in diesem Jahr vom 15.-17. Juni in Odessa statt.

Details

Die Seminarreihe "Erinnern für die Zukunft" ist auf die Findung einer gemeinsamen historischen Vergangenheit von Vertretern verschiedener Regionen der Ukraine ausgerichtet. In diesem Jahr beteiligen sich daran 12 Geschichtsstudenten aus Ternopil und 12 Geschichtsstudenten aus Odessa. Die erste Phase fand vom 25.-27. Mai in Ternopil statt, wobei solche Themen wie historisches Gedächtnis, Manipulationen mit der Geschichte, historische Mythen und Entkommunisierung in der Ukraine erörtert wurden.

Die zweite Phase des Seminars findet in Odessa statt. Es werden u.a. solche Themen behandelt wie Entwicklungen in der Ukraine 1917-1923, Öffnung staatlicher KGB-Archive, Aufarbeitung von Tragödien und totalitären Stereotypen, Rückgewinnung von Informationen über die totalitäre Vergangenheit und Kommunizieren von Tragödien der Vergangenheit.

Programm

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Odessa

Referenten

Ljubomyr Hryzak
Olexandr Solontaj
Wolodymyr Wjatrowytsch
Jana Prymatschenko
Hennadi Jefimanko
Vitali Skalsky
Andrij Kohut
Iwan Homenjuk
Olexandr Sintschenko
Jxana Jurkowa
Kontakt

Gabriele Baumann

Gabriele Baumann bild

Leiterin des Auslandsbüros Ukraine (Kiew)

Gabriele.Baumann@kas.de +380 44 4927443 +380 44 4927443
Kontakt

Iuliia Skok

Iuliia Skok bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektassistentin (Kiew)

Iuliia.Skok@kas.de +380 44 4927443 +380 44 4927443

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Ukraine (Kiew/Charkiw)