Workshop

Finanzen für Nichtfinanziers

Fachwissen für die Zivilgesellschaft
Wie Unternehmen sind auch die Organisationen der Zivilgesellschaft ohne gesundes Finanzwesen und fachkundiges Finanzmanagement langfristig nicht überlebensfähig.

Details

Das Scheitern von inhaltlich sehr guten zivilgesellschaftlichen Projekten ist öfters auf das mangelhafte Fachwissen im Bereich Finanzen zurückzuführen. Belarus ist hier keine Ausnahme. Hier wird die Situation für die Zivilgesellschaft noch dadurch verkompliziert, dass die Finanzierung meistens aus dem Ausland kommt, langwierig und -fristig beantragt bzw. geplant werden muss und im Falle des Zuschlags und der binnenstaatlichen Genehmigung des Projekts häufig in einem kurzen Zeitraum zu implementieren ist.

Das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung will mit diesem ersten Trainingsseminar im Bereich Finanzen am 28. August, von 18:00 bis 21:00 Uhr, in Minsk zur Professionalisierung von engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zivilgesellschaftlichen Organisationen im Finanzwesen und –management beitragen und somit die Zivilgesellschaft in Belarus stärken.

Trainer Dmitrij Sytsch aus dem Bildungszentrum „Erudit“ wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Basiskenntnisse für ein durchdachtes und stabiles Umgehen mit Finanzen vermitteln.

Insbesondere wird es darum gehen:

  • Wie man ein System von ausgeglichenen Kennwerten schafft und anwendet?
  • Wie man die Mittelbewegung verfolgt und bei Bedarf die Finanzprobleme in einer hierarchischen Reihenfolge behandelt?
  • Welche Risiken gibt es und wie man damit umgeht?
  • Wie man die Berichterstattung und Rechenschaftslegung so handhabt, dass nicht nur das Finanzamt und der jeweilige Geldgeber zufrieden sind, sondern auch man selbst als Organisation permanent ein reales Bild über den eigenen finanziellen Zustand hat?
Der Trainer Dmitrij Sytsch verfügt über reichhaltige Erfahrungen mit der Beratung zu Finanzmanagement. Er befasste sich mit Risiko-Beratung in der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG, vertrat als geschäftsführender Partner eine Assoziation von Buchhaltern und Wirtschaftsprüfern in Minsk, unterrichtete in International Financial Reporting Standards (IFRS) und in Finanzmanagement. Er arbeitet als Experte in der Arbeitsgruppe für International Accounting Standards of UNCTAD in Genf und als Mitglied des Komitees für Ethik der Eurasischen Assoziation von zertifizierten Buchhaltern und Wirtschaftsprüfern mit. Sein Fachwissen teilte er mit Interessenten in über 200 Beiträgen zu Buchhaltungsabrechnung und IFRS.

Das Auslandsbüro Belarus lädt Interessenten ein, sich für die Teilnahme am Trainingsseminar bis zum 21. August 2018 online anzumelden.

Der genaue Durchführungsort in Minsk wird zusätzlich mitgeteilt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Minsk, Belarus

Kontakt

Dr. Wolfgang Sender

Dr

Leiter des Auslandsbüros Belarus

wolfgang.sender@kas.de + 370 52 629475 + 370 52 122294
Zum Schritt in die Selbständigkeit zertifiziert.

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Belarus