Kongress

Global Policies on Countering Extremism: Lessons Learned from Syria and Iraq

Das Auslandsbüro Syrien/Irak der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) richtet in Kooperation mit Maison du Futur und dem Wilfried Martens Center for European Studies am 3. September 2019 eine eintägige Konferenz zum Thema „Global Policies on Countering Extremism: Lessons Learned from Syria and Iraq“ in Beirut aus. Dabei soll jeweils der Bogen von der Theorie zur Praxis gespannt werden: von den methodischen Grundlagen beziehungsweise den rechtlichen Rahmenbedingungen, über deren Anwendung an den Beispielen von Syrien und Irak, bis hin zur Entwicklung von Handlungsempfehlungen für politische Entscheidungsträger. Spätestens seit den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York hat die anhaltende Bedrohung durch terroristische Vereinigungen die Welt in Atem gehalten. Entsprechend steht seitdem auch in den USA, Europa, Russland und weiteren Staaten der Kampf gegen Radikalisierung, Extremismus und Terrorismus auf der Tagesordnung. Zwar ließen sich in diesem Bereich in der Vergangenheit bereits einige Erfolge verbuchen, doch ist die internationale Gemeinschaft noch weit davon entfernt, radikale terroristische Gruppierungen bezwungen und umfassende Maßnahmen zur De-Radikalisierung entwickelt zu haben. In drei Panels werden internationale Wissenschaftler und Experten den Status quo der Terrorismus- und Extremismusbekämpfung sowie die Verflechtung von Radikalisierung und Terrorismus diskutieren.

Details

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte bis zum 23. August 2019 eine Anmeldung per Email mit Ihrem Namen sowie Ihrer Institution.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Radisson Blu
Phoenicia Street, Ain El Mreysseh,
Beirut
Lebanon

Anfahrt

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Syrien/Irak