Workshop

Internationaler Workshop zum Klimawandel und seinen wirtschaftlichen und finanziellen Implikationen

Auswirkungen auf Lateinamerika
Die KAS richtet, zusammen mit GVces, vor dem Hintergrund der Klimaverhandlungen in Paris(COP21) am Ende dieses Jahres einen zweitägigen Workshop zum Thema Klimawandel und seinen wirtschaftlichen sowie finanziellen Implikationen für Lateinamerika aus

Details

Klimawandel ist eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit und stellt eine ernste Gefahr für Mensch und Natur dar. Strategien, um Treibhausgasemissionen zu reduzieren und Gesellschaften und Ökosysteme an die negativen Folgen von Klimawandel vorausschauend anzupassen, brauchen ein globales und gemeinsames Vorgehen sowie umfassende Investitionen.

Das Regionalprogramm „Energiesicherheit und Klimawandel in Lateinamerika (EKLA-KAS)“, zusammen mit dem Zentrum für Nachhaltige Studien (GVces) der Hochschule für Betriebswirtschaftslehre der Getúlio Vargas Stiftung (FGV-EAESP), wird einen zweitägigen Workshop zum Klimawandel sowie seinen wirtschaftlichen und finanziellen Implikationen für Lateinamerika ausrichten. Beide Workshops werden in São Paulo am 23. Und 24. September 2015 stattfinden, wobei der erste sich schwerpunktmäßig auf die wirtschaftlichen und finanziellen Implikationen des Klimawandels in Lateinamerika konzentriert und der zweite sehr konkret auf das Thema „Emissionshandelssysteme in Lateinamerika“ eingehen wird.

Die Workshops zielen darauf ab, Diskussionen im Querschnitt Politik und Finanzwirtschaft zu ermöglichen, um Anreize und Anstöße für mehr Nachhaltigkeit zu schaffen.

Am 23. September beginnt die Konferenz, die um 08:30 Uhr im Auditório Itaú der FGV (Rua 9 de Julho, 2029) stattfinden wird.

Am 24. September findet der zweiter Tag der Konferenz um 08:30 Uhr im Intercontinental Hotel, Sala Giorgi (Alameda Santos, 1123) statt.

Hier finden Sie das Programm.

Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

São Paulo, Brasilien

Kontakt

Karina Marzano Franco

Karina Marzano Franco bild

Projektkoordinatorin

Karina.Marzano@kas.de +55 21 2220 5441 +55 21 2220 5448
Climate Finance and Economics

Partner

Bereitgestellt von

Regionalprogramm Energiesicherheit und Klimawandel Lateinamerika (EKLA)