Fachkonferenz

Internationales Recht und Gerechtigkeit für Opfer von Menschenrechtsverletzungen in Form von sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt

Das Rechtsstaatsprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung für Sub-Sahara Afrika lädt Sie zusammen mit dem South African Institute for Advanced Constitutional, Public, Human Rights and International Law (SAIFAC) sowie dem South African Research Chair in International Law (SARCIL) herzlich zu dieser Konferenz ein.

Details

Die zentrale Frage der Konferenz ist, ob der internationale gesetzliche Rahmen aktuell sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt durch die Erreichung von Gerechtigkeit für die zahlreichen Opfer ausreichend adressiert.

Der Fokus liegt dabei auf drei Bereichen:

1. Rechenschaftspflicht in Form von individueller Strafverfolgung sowie staatlicher Verantwortlichkeit

2. Reparationszahlungen an die Opfer

3. Die positive Rolle, die internationales Recht dabei einnehmen kann, die Kultur derVerleugnung und das mit derartigen Verbrechen verbundene soziale Stigma zu adressieren und die Würde der Opfer wiederherzustellen

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Johannesburg

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Südafrika