Fachkonferenz

Politische Kommunikation in der globalisierten Welt

Strategien im Vergleich

Gemeinsam mit der Uni Mainz, der Uni Erlangen-Nürnberg und dem ZDF realisiert die KAS jährlich diese Internationale Fachtagung. Kommunikations- und Kampagnenexperten aus aller Welt diskutieren die aktuellsten Trends, Themen und Instrumente.

Details

Programm

13. Oktober 2005

15.00 Uhr

Eröffnung

Wilhelm Staudacher (Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Prof. Dr. Jürgen Oldenstein (Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz)

Nikolaus Brender (Chefredakteur des Zweites Deutschen Fernsehens)

15.30 Uhr

Religion und Werte als Faktoren aktueller Wahlentscheidungen (Impulsreferat)

Prof. Luis Lugo (The Pew Forum on Religion and Public Life, Washington/USA)

17.00 Uhr

Panel: Was heute den Ausschlag gibt – Wahlentscheidende Faktoren in vergleichender Perspektive

  • Wertewandel und Wahlentscheidungen – Ergebnisse der empirischen Langzeitforschung –

    Dr. Helmut Jung (Dr. Jung Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung mbH, Hamburg)

  • Starke Männer – starke Frauen – Worauf setzt Lateinamerika? –

    Carlos Andres Perez M. (Political Consultant, Medellin/Kolumbien)

  • Zuckerbrot und Peitsche – Wahlentscheidungen in autoritären Systemen –

    MP Norbert Mao (Kampala/Uganda)

  • Zukunftsängste, politische Entfremdung und die „Festung Nationalstaat“ – Das Scheitern europäischer Verfassungsreferenden –

    Prof. Dr. Henri Menudier (Sorbonne – Paris, Frankreich)

  • Zukunftshoffnung als Leitmotiv – Der Weg zum Sieg der „orange revolution“ –

    Denis Bohush („Interactive PR Group“, Kiew/Ukraine)

Moderation: Karl-Heinz van Lier (Leiter des Bildungswerkes Mainz der Konrad-Adenauer-Stiftung)

19:00 Uhr

Talk: Was neu ist und was bleibt – Veränderungen in modernen politischen Kampagnen

Peter Radunski und Harry Walter im Gespräch mit Bettina Schausten (Leiterin Innenpolitik, ZDF-Mainz)

anschl. Get together

14. Oktober 2005

9.00 Uhr

Grenzen der Darstellungspolitik – Was entschied die Bundestagswahl 2005? (Impulsreferat)

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte (Universität Duisburg-Essen)

9.30 Uhr

Panel: Der Bundestagswahlkampf 2005 - Strategien, Optionen, Meinungen

  • Dr. Johannes von Thadden (Bundesgeschäftsführer der CDU)
  • Hans-Jürgen Beerfeltz (Bundesgeschäftsführer der FDP)
  • Markus Zorzi (Landesgeschäftsführer der CSU)
  • Prof. Manfred Güllner (Forsa)
  • Prof. Dr. Elmar Wiesendahl (Universität der Bundeswehr München)
Moderation: Prof. Dr. Christina Holtz-Bacha (Universität Erlangen)

11.00 Uhr

Panel: Die Bundestagswahl 2005 aus der Sicht der Agenturen

  • Bernd Heusinger (Zum goldenen Hirschen, Berlin)
  • Günter Sendlmeier (McCann Erickson, Berlin)
  • Prof. Coordt von Mannstein (von Mannstein, Solingen)
  • Frank Stauss (Butter, Düsseldorf)
  • Florian Haller (Serviceplan, München)

Moderation: Stefan Schröder (stv. Chefredakteur, Allgemeine Zeitung Mainz)

13.30 Uhr

Moderne Wahlkampagnen aus einem Guss – Die CDU-Wahlkampagne zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2005 (Impulsreferat)

Hans-Joachim Reck (Generalsekretär der CDU-NRW, Düsseldorf)

Internationale benchmarks im Wahlkampf: Das Beispiel Großbritannien (Impulsreferat)

Michael Moszynski (CEO Immediate Sales, London) und Thomas B. Stehling (Konrad-Adenauer-Stiftung, London)

14.15 Uhr

Panel: Instrumente aktueller Kampagnenkommunikation

  • Themenmanagement und agenda setting als Aufgabe für Spitzenpolitiker:

    Dirk Metz (Sprecher der Hessischen Landesregierung, Wiesbaden)

  • Strategische Planung als Instrument moderner Wahlkämpfe:

    Herbert Müller (dimap-consult, Bonn)

    Dialogmarketing als innovatives Kommunikationsinstrument für Parteien:

    Kerstin Plehwe (Vorsitzende `Initiative Pro Dialog, Berlin)

  • Alles nur noch Internet? – Innovationen in der bloggosphäre:

    Mario Voigt (poli-c.de Infopool für Politische Kommunikation, Berlin)

Moderation: Dr. Stephan Hölz (Hessisches Sozialministerium, Wiesbaden)

16.00 Uhr

Wirkungen politischer Kommunikation (Impulsreferat)

Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger (Institut für Publizistik, Universität Mainz)

anschl.

Panel: Neue Rahmenbedingungen für den Dialog mit dem Bürger

  • Politik im Fernsehen - Ausschlaggebend für den Wahlerfolg?:

    Maybrit Illner (`Berlin Mitte`, ZDF)

  • Fernsehduelle – eine etablierte Größe in Wahlkämpfen:

    Miklòs Kardos , Zoltàn Kiszelly (Ungarische Akademie der Wissenschaften, Budapest)

  • Image und Imageveränderung – Der Einfluss der Berater –_

    Friederike Galland (Medientrainerin und Coach, Berlin)

  • Politische Marken und Markenstrategien –

    Wulf Schulemann (Strategie und Marketing Consulting, Timmendorfer Strand)

  • Qualitätskontrolle in der politischen Kommunikation -

    Dr. Ansgar Zerfaß (MFG Baden-Württemberg, Kompetenzzentrum des Landes für IT und Medien)

Moderation: Frank Priess (Leiter Politische Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling)

17.30 Uhr

Schlussbetrachtung

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konferenzzentrum des ZDF, Mainz-Lerchenberg

Publikation

Politische Kommunikation in der globalisierten Welt
Jetzt lesen
Kontakt

Frank Priess

Frank Priess bild

Stellv. Leiter Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Frank.Priess@kas.de +49 30 26996-3527 +49 30 26996-3557