Seminar

Safeguarding the democratic and electoral processes in Sub-Saharan Africa

Les défis et enjeux des processus électoraux
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet auf der Île de Gorée, Senegal eine Internationale Konferenz. Ziel der Veranstaltung ist es, mit Politik und Zivilgesellschaft über die Herausforderungen zu diskutieren, freie und faire Wahlen durchzuführen.

Details

Vom 12. bis 14. Dezember veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung auf der Île de Gorée, Senegal eine Internationale Konferenz zum Thema

Ziel der Veranstaltung ist es, mit Politik und Zivilgesellschaft über die Herausforderungen zu diskutieren, freie und faire Wahlen durchzuführen. Feststellbar ist, dass in zahlreichen Ländern Sub-Sahara Afrikas sich Fassadendemokratien etabliert haben, in denen Wahlen als essentielles Element einer Demokratie, zu einem Ritual geworden sind.

An der Veranstaltung nehmen Teilnehmer aus Senegal, Namibia, Mosambik, Togo, Tanzania, Burkina Faso, Uganda, und der DR Kongo teil. Staaten, die im vergangenen Jahr , dieses Jahr oder auch nächstes Jahr Wahlen hatten, oder noch haben werden. Die Herausforderungen reichen dabei von der absoluten Dominanz einer einzigen Partei (Namibia, Mosambik, Togo), den Schwierigkeiten die Fragmentierung der Opposition zu verhindern (Tansania, Uganda) und den Versuchen, die Verfassungen so zu ändern, dass dem amtierenden Präsidenten eine weitere Amtszeit ermöglicht werden kann (Senegal, Burkina Faso).

Ein weiteres Ziel ist daher der Informationsaustausch über Ländergrenzen hinweg.

Aufgrund der aktuellen Diskussionen in der DR Kongo und der Notwendigkeit, unter Respektierung der Verfassung 2016 Parlaments- und Präsidentschaftswahlen zu realisieren, sowie sich den seit 2006 immer wieder verschobenen Kommunalwahlen zuzuwenden, wird sich ein Themenblock intensiver mit der Fallstudie DR Kongo auseinandersetzen. Anliegen aller Akteure muss es sein, 2016 der kongolesischen Bevölkerung in freien, fairen und vor allem friedlichen Wahlen, die Möglichkeit zu geben, über die Führung ihres Landes neu zu bestimmen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

ile de la Goré, Senegal