KAS Argentina

Veranstaltungsberichte

Eröffnungen der Seminare über Public Policies für lokale und regionale Entwicklung in Luján und Comodoro Rivadavia

Im Mai fanden die Auftaktveranstaltung der Seminare über Public Policies für lokale und regionale Entwicklung in der Nationalen Universität von Luján (UNLu) und der Nationalen Universität Patagoniens San Juan Bosco (UNP) statt. Die Seminare werden von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), den Nichtregierungsorganisationen ACEP und ICES sowie von den entsprechenden Universitäten organisiert.

Die Auftaktveranstaltung des Seminars in Luján, am 31. Mai, begann mit den Vorträgen von Héctor Griffini, Vorsitzender von ACEP Luján, Sergio Siciliano, Staatssekretärs des Bildungsministeriums der Provinz Buenos Aires, Dr. Emilio Graglia, Vorsitzender des Instituts für Staats- und Gesellschaftswissenschaften (ICES), und Antonio Lapolla, Rektor der UNLu.  

In Comodoro Rivadavia wurde das Seminar am 10. Mai eröffnet. Der Auftaktveranstaltung wohnten Oscar Ensick, Vorsitzender   von ACEP, Alfredo Luenzo, nationaler Senator, Dr. Carlos de Marziani, Rektor der UNP und Diego Lazzarone, Beauftragter für die institutionellen Beziehungen der Universität, bei.

In beiden Veranstaltungen folgte der offiziellen Eröffnung die Einführung in das Hauptthema des Seminars: „Public Policies. 12 Herausforderungen im 21. Jahrhundert“. Zu diesem Anlass stellte Dr. Emilio Graglia sein gleichnamiges Buch vor, welches von der KAS, ICES und ACEP herausgegeben wurde. Das Seminar wird dieses Jahr zeitgleich in Reconquista und Corrientes durchgeführt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.