Veranstaltungsberichte

Catedra Europa 2019 - Gespräche zu den Themen: „Konstitutionalismus im Wandel“ und „Juristenausbildung in Lateinamerika“.

Am 18. und 19. März 2019 fand in Barranquilla, Kolumbien, die Veranstaltung „Catedra Europa 2019“ statt, an der das Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika der Konrad Adenauer Stiftung aktiv mitwirkte.

Zum einen wurde zum Thema “Konstitutionalismus im Wandel” mit bekannten kolumbianischen Universitätsprofessoren, wie Catalina Botero (Universidad de los Andes), Juana Acosta (Universidad de la Sabana) und Magdalena Correa (Universidad Externado de Colombia), diskutiert. Zum anderen wurde mit Vertretern der Pontificia Unviersidad Javeriana Bogotá (Kolumbien), der Universidad Alberto Hurtado (Chile) und der  Universidad Andres Bello (Venezuela), über die verschiedenen Standards und Formen der Juristenausbildung in der Region und deren Herausforderungen, sowie der Etablierung und das Bestehen von Legal Clinics (Zentren mit studentischer Rechtsberatung) berichtet und debattiert. Mariela Morales vom Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (Heidelberg, Deutschland) leitete die letztgenannte Diskussionsrunde und bereicherte diese mit wertvollen Kommentaren und Vorschlägen.

Für das Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika ist es besonders wichtig, dass sich bereits bestehende Legal Clinics in Zukunft stärker vernetzten und zusammenarbeiten.

Ansprechpartner

Lorena Paola Ávila Jaimes

Lorena Ávila Jaimes bild

Seminarleiterin

lorena.avila@kas.de +57 1 7430947 ext. 214

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.