Veranstaltungsberichte

Das Projekt 'Sijal' der Palestinian Vision Organization arbeitet mit Jugendlichen aus Jerusalem

von Abeer Zaghari

PalVision leitet einen Workshops für Jerusalem's Jugend

Das Projekt stattete zielgerichtete Jugendliche aus Jerusalem mit Wissen, Fähigkeiten und Werkzeugen aus, um ihre Meinungen und Ansichten öffentlich besser zu vertreten. Infolgedessen wurden mit den Jugendlichen 55-stündige Trainings zum Kapazitätsaufbau mit Schwerpunkt auf politischen Aspekten durchgeführt. Sie konnten ihre Ansichten darlegen und das Bewusstsein für vorrangige Themen schärfen, indem sie eine Kampagne entwarfen und durchführten, die sich auf die Verbesserung der Organisationen der Zivilgesellschaft konzentrierte.
Das Ziel des Projekts war es, jungen Palästinensern aus verschiedenen Jugendorganisationen die Möglichkeit zu geben,  Meinungen und Forderungen gegenüber der Politik öffentlich zu äußern. Dies wurde ihnen dadurch ermöglicht, in dem Kampagnen zur Interessenvertretung durch geführt wurden und öffentliche Räume geschaffen um mit Verantwortlichen in der Politik in Dialog zu treten. 

Insgesamt wurden durch die Durchführung mehrerer Aktivitäten 300 Personen an dem Projekt beteiligt in Sitzungen zur Rechenschaftspflicht, Informations - und 'Awareness raising' Sitzungen und in der Eröffnungsveranstaltung. Die Beteiligten können kategorisiert werden in: Mitglieder von CSOs (Organisationen der Zivilgesellschaft) und NGOs in OJ (Ostjerusalem), Vorstandsmitglieder von EJ CSOs, Minister aus dem Innenministerium, dem Ministerium für Jerusalem, so wie aus dem Obersten Rat für Jugend und Sport und letzlich Mitglieder der Kommission gegen Siedlungen und die Mauer. 

Die durchgeführten Aktivitäten umfassten:
  1. Ein 55-stündiges Training zum Kapazitätsaufbau mit Schwerpunkt auf politischen Aspekten.
  2. Eine groß angelegte Meinungsumfrage zur politischen Partizipation in Ostjerusalem.
  3. Verfassen von drei Positionspapieren, die darauf abzielten, das Bewusstsein für die Rolle von CSO zu schärfen und Mittel zur Verbesserung der Transparenz zu finden.
Folgende Themen wurden in den Positionspapieren behandelt:
  • Nachhaltige Entwicklung als Ziel für die Zivilbevölkerung. 
  • Überwachung der Institutionen der Zivilgesellschaft.
  • Institutionelle Struktur.

 

Teilen

Ansprechpartner

Abeer Zaghari

Programm-Managerin

Programm-Managerin

Abeer.Zaghari@kas.de +972 2 240 4305 +972 2 240 4307

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.