KAS Argentina

Veranstaltungsberichte

Frühstück mit in der Agrarwirtschaft tätigen Frauen

Am Montag, den 22. Juli, fand ein Arbeitstreffen zum Thema "Ländliche Frauen als politische Führerinnen" statt. Organisiert wurde dieses vom Verein Weiße Rose in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Dies war die erste einer Reihe von Gesprächsrunden, die gemeinsam von unserem Büro und dem Verein Weisse Rose, der junge Menschen mit politischen Ambitionen zusammenbringt, organisiert werden. Bei der Eröffnung präsentierten sich die beiden Institutionen, der Verein Weiße Rose und die Konrad-Adenauer-Stiftung. Anschliessend sprachen die eingeladenen Agrarführungskräfte, Adela Nores, Direktorin der Sociedad Rural Argentina  (Argentinischen Gesellschaft für den ländlichen Raum), Beatriz Tourn, Präsidentin vom Frauenverein des argentinischen Verbands mittelständischer Unternehmen CAME und Carolina Llanos von der argentinischen Gewerkschaft für ländliche Arbeitskräfte  ein paar Worte.

Nach der Präsentation des Themas durch die drei Frauen fand eine gemeinsame Projektphase statt, in der die Teilnehmer Vorschläge und Lösungen für die Probleme, die sie selbst in ihren Regionen feststellen, entwickelten, mit dem Schwerpunkt auf der Verbesserung der Beteiligung von Frauen in den Institutionen. Infolgedessen wurde ein zusammenfassendes Dokument erstellt, das an Regierungs-, Wirtschafts- und Gewerkschaftsbehörden weitergeleitet werden sollte.

Teilen

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob KAS

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.