Veranstaltungsberichte

HABLEMOS CON: CANDIDATOS AL CONCEJO DE MEDELLÍN

Am 16. Mai fand in Medellín die erste Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Hablemos con…“ („Sprechen wir mit…“) statt, organisiert durch das Studentennetzwerk „Red Estudiantil“ der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

„Hablemos con“ ist ein Konzept das den Meinungsaustausch zwischen Studenten und wichtigen Akteuren des öffentlichen Lebens ermöglichen soll. Zu der Veranstaltung waren folgende Kandidaten für den Stadtrat in Medellín eingeladen: Babintón Flórez der Konservativen Partei, Dora Saldarriaga, Kandidatin der politischen Bewegung „Movimiento Mujeres Estamos Listas“ („Bewegung Wir Frauen sind bereit“) und Santiago Perdomo der Partei Alianza Verde („Grüne Allianz“). Die Moderation übernahm Carolina Henao des Studentennetzwerks der KAS.

Nachdem die Kandidaten zum Auftakt der Veranstaltung vorgestellt worden waren, hatte das Publikum die Möglichkeit Fragen an sie zu richten. Man bezog sich dabei insbesondere auf die Rolle der Frau sowie der Jugend in der Politik und auf politische Innovationen. Bezüglich der Rolle der Frau in der Politik betonte Dora Saldarriaga, dass Frauen schon immer politisch aktiv gewesen seien, nur sei ihnen oft der Zugang zu politischen Ämtern verwehrt geblieben; daher sollten mehr Chancen für Frauen geschaffen werden. Außerdem betonten die Kandidaten, dass die Partizipation der Bürger gefördert werden müsse, ohne dabei bestimmte gesellschaftliche Gruppierungen auszuschließen. Letzteres diene dazu, das Vertrauen in die Politik wiederherzustellen.

Bezüglich des Themenschwerpunktes rund um die Jugend, stimmten die Kandidaten darin überein, dass diese eine fundamentale Rolle für politischen Innovation spielen. Insbesondere Santiago Perdomo betonte, dass es die Jugendlichen und jungen Erwachsenen seien, die neue Ideen in der Politik vorantreiben und deren Relevanz aufzeigen. Auch wurde argumentiert, dass es nicht zukunftsfähig sei, Probleme der Stadt Medellín mit antiquierten Lösungsansätzen anzugehen. Trotz allem bekräftigten die Kandidaten jedoch, dass im Rahmen von Maßnahmen im Bereich der Stadtentwicklung auf dem Bestehenden aufgebaut werden solle.  Insgesamt hatten die Kandidaten während der Veranstaltung die Gelegenheit, auf Zweifel zu reagieren, die im Publikum über mögliche Lösungsstrategien für die Probleme der Stadt Medellín geäußert wurden. Auch konnten die Kandidaten zusammen mit den Zuschauern über zukünftige Szenarien der Stadtentwicklung diskutieren. 

Teilen

Ansprechpartner

Angélica Torres

Angélica  Torres bild

Projektkoordinatorin

Angelica.Torres@kas.de +57 1 74309 47-208 +57 1 74606 75

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.