Veranstaltungsberichte

Hommage für Gert Voss

400 Gäste bejubeln den großen Theaterschauspieler mit Standing Ovations

Gefeiert als Richard III., als Jedermann oder als Othello: In seiner über 40-jährigen Theaterkarriere ist es Gert Voss immer wieder gelungen, das Publikum zu begeistern. Die Times kürte ihn 1995 gar zum besten Schauspieler Europas. Nun hat ihm die Konrad-Adenauer-Stiftung vor rund 400 Gästen in der Akademie in Berlin einen Abend gewidmet.

Vor Weggefährten und Anhängern wie Peter Raue, Jaeckie Schwarz und Ulrich Matthes blickte Voss auf seine bisherige Karriere zurück. Im Gespräch mit Peter von Becker, Kulturautor beim Tagesspiegel, gab er insbesondere Einblick in seine Zusammenarbeit mit den Regisseuren George Tabori ("Er hat mich zu immer größerer Freiheit im Spielen angetrieben") und Peter Zadek ("Es stimmt nicht, dass ich ihn umbringen wollte - auch wenn er das behauptet"). Zugleich betonte Voss die Bedeutung der Interaktion mit den Zuschauern.

Umrahmt wurde das Gespräch durch die Laudatio von Peter von Becker und die Klaviermusik des jungen Pianisten Xiao Xiao Zhu, der Stücke von Beethoven, Mozart und Schubert spielte. Eindrücke vom Abend finden Sie in der Bildstrecke oben.

Ansprechpartner

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur/Leiter Kultur und Kurator/Geschäftsführer EHF 2010

Hans-Joerg.Clement@kas.de +49 30 26996-3221
Hommage 2012 für Gert Voss herunterladen

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland