Veranstaltungsberichte

Junge Menschen erarbeiten Maßnahmen gegen Intellektabfluss

Brain Drain Hackathon and Conference
Vom 11. bis 14. Mai fanden in Ohrid und Skopje der „Brain Drain“ Hackathon und eine Konferenz statt, organisiert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Vereinigung LEAD und das Wilfried Martens Zentrum für Europa-Studien.

Während des Hackathons in Ohrid vom 11. bis 13. Mai erarbeiteten 28 junge Menschen aus Ländern des Westbalkans Ideen und Lösungsvorschläge zur Bekämpfung des Intellektabflusses. Vier Bereiche standen dabei im Vordergrund: Arbeit und Beschäftigung, Bildung, Bürger- und Menschenrechte sowie Lebensqualität.

Die Ideen und Maßnahmen wurden am 14. Mai im Rahmen einer für alle Interessierten offenen Konferenz in Skopje präsentiert, auf der auch Bildungsministerin Renata Deskoska einen Beitrag hielt.

Das Abschlussdokument der Veranstaltung wird den Regierungen aller Länder des Westbalkans zur Verfügung gestellt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.