Veranstaltungsberichte

KAS und Partner WAD feiern Otjozondjupa Field Day and Graduation

von Anna Wasserfall
80 junge Absolventen feiern das Erreichen von Berufsqualifikationen in verschiedenen Feldern

80 junge Namibier aus Kalkfeld feierten am 20.09. gemeinsam mit ihren Familien, Vertretern der Stiftung, des langjährigen Partners Women's Action for Development (WAD), Deputy Minister of Industrialisation, Trade and SME Development Lucia Iipumbu und zahlreichen andere Regierungsvertreter aus der Region den Abschluss ihres berufsbildenden Trainingsprogramms und den Erhalt ihrer Ausbildungszertifikate. Die bisher arbeitslosen Teilnehmer wurden in den Bereichen Handarbeit, IT, Office Administration sowie Hotel- und Tourismusmanagement trainiert. Gefeiert wurde auch die Tatsache, dass es einigen der Absolventen gelang, mit ihrer neuen Qualifikation direkt im Anschluss eine Anstellung zu finden.

Die Trainings zur beruflichen Qualifikation werden bereits seit mehreren Jahren von WAD als implementierendem Stiftungspartner vor allem in den ländlichen Regionen Namibias umgesetzt und haben das Ziel, jungen Menschen ohne formelle Ausbildung durch Qualifikationen einen Zugang zum namibischen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Thomas W. Keller, Büroleiter der KAS Namibia-Angola, betonte in diesem Zusammenhang auch noch einmal vor allen Anwesenden die große Bedeutung, welche die Stiftung der Partnerschaft mit WAD beimisst:"We are a political foundation close to the Christian Democratic Party in Germany and we share the same values: Human rights, multiparty approach, gender equality and social market economy. We don't do this alone, we always partner. Without WAD allowing us to contribute, our work would not be possible."

Bevor die stolzen Absolventen ihre Abschlusszertifikate erhielten, gaben ihnen die Vertreter der Stiftung, WADs und der Regierung noch Worte der Motivation mit auf den Weg. So betonte zum Beispiel Josephine Mutenda, Regional Director of Education der Otjozundjupa Region, die Eigenverantwortlichkeit der Absolventen und die Notwendigkeit, selbst Initiative zu ergreifen: "Now is the time to open your mind as graduates. Ask yourselves: What am I capable of? What are my strenghts? What do I want to be? You should not keep that paper with you for a year, then there is a problem. Go out and unleash what you have acquired, showcase your potential, don't wait for anyone else to unlock it. Graduates, you have contributed to the status of education. You made us proud, it's time to market yourself!"

Ergänzt wurde das Programm durch kulturelle Darstellungen der /Gaio-Daman Culture Group und der GK Wahl Combinded School Cultural Group sowie durch die Aufnahme eines offiziellen Gruppenfotos mit allen Beteiligten und offiziellen Repräsentanten. Eine ausführliche Berichterstattung auf drei Seiten mit weiteren Auszügen der Reden können in der Ausgabe der landesweiten Tageszeitung "The Namibian" vom 25.09.2018 nachgelesen werden.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Namibia Namibia