Veranstaltungsberichte

KAS zeichnet wissenschaftlichen Nachwuchs bei „Jugend forscht“ aus

von Frank Windeck
Insgesamt fünf Preise hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Jahr an junge Nachwuchswissenschaftler vergeben, die bei „Jugend forscht“ angetreten waren.

Beim finalen Bundeswettbewerb in Erfurt überreichte Frank Windeck stellvertretend für die Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur den Sonderpreis über 500 Euro an Georg Dittmann (16), Marcus Sebel (16) und Ernst Seidel (16) vom GutsMuths-Gymnasium in Quedlinburg. Ihre Strömungsanalyse des versandeten und verkrauteten Quedlinburger Mühlgrabensystems stellte für die Juroren eine überzeugende Arbeit mit besonderer gesellschaftlicher Relevanz dar. Die drei Schüler hatten auf Grundlage ihrer Strömungsanalysen Pläne erstellt, wo Wehre reaktiviert werden müssen, wie sich am besten schmale und breite Passagen abwechseln und wie Nebenkanäle und Zuflüsse wieder reaktiviert werden können. Dadurch wird die Durchflussmenge an Wasser erhöht und somit die Ablagerung von Sand und Sedimenten verhindert. Der Mühlgraben soll so wieder zu einem Schmuckstück der Stadt und zu einem Anziehungspunkt für Touristen und Anwohner werden. Erste Maßnahmen aus dem Vorschlagskatalog der Jungforscher wurden bereits vom Quedlinburger Stadtrat umgesetzt.

Während der Landeswettbewerbe der vergangenen Monate von „Jugend forscht“ in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg waren bereits vier Arbeiten mit einem Preisgeld von jeweils 250 Euro ausgezeichnet worden. „Jugend forscht“ und die Konrad-Adenauer-Stiftung haben in diesem Jahr zum ersten Mal kooperiert.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland