Veranstaltungsberichte

Präsentation der Zeitschrift “Hábitat N° 88” in La Paz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Umweltschutzbund LIDEMA präsentierten die Zeitschrift "Hábitat N° 88" in La Paz. Die Zeitschrift informiert über den Zustand der Umwelt in Bolivien und verfolgt das Ziel, das Umweltbewusstsein der Bürger zu stärken.

Am 17. Mai 2018 präsentierten die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Umweltschutzbund LIDEMA die Zeitschrift „Hábitat N° 88“ im Hotel Real Plaza in La Paz. In der Zeitschrift werden anhand von 20 Artikeln von Autoren des Landes verschiedene technische Aspekte der Umwelt in Bolivien analysiert. Zur Veröffentlichung gehört außerdem eine CD, welche die Artikel des bolivianischen Umweltrechtes (SILAM) vorstellt.

Die Veranstaltung wurde mit einer Willkommensrede des Leiters der KAS in Bolivien, Dr. Georg Dufner, eingeleitet. Er sprach über die Arbeit der deutschen Stiftung weltweit und stellte die verschiedenen Regionalprogramme der KAS in Südamerika vor.

Der Leiter von LIDEMA, Marco Mora, begrüßte seinerseits die Anwesenden und stellte die Zeitschrift sowie die dazugehörige CD vor. Außerdem dankte er der Konrad-Adenauer-Stiftung, ohne deren Finanzierung die neue Ausgabe nicht hätte realisiert werden können. Die Unterstützung der Stiftung ermöglicht es LIDEMA, seinen Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit zu erweitern und somit eine höhere Wirkung im Land zu erreichen. Der Umweltschutzbund verfolgt das Ziel, Raum für Debatten und Meinungsaustausche verschiedener Sektoren der bolivianischen Gesellschaft zu bieten.

Jorge Quintanilla, Leiter des Zentrums für ökologische Studien und nachhaltige Entwicklung (CEEDI) und Autor einer der Artikel der Zeitschrift, sprach in seiner Rede über die Wasserprobleme der verschiedenen Regionen Boliviens und über die Notwendigkeit der Aktualisierung des Wasserressourcengesetzes. Außerdem rief er dazu auf, verantwortlich mit dieser lebenswichtigen Ressource umzugehen und nannte konkrete Vorschläge.

Der Leiter der Stiftung zur Entwicklung des nationalen Systems von Schutzgebieten (FUNDESNAP), Sergio Eguino, kommentierte die Zeitschrift indem er sich auf verschiedene Texte der Veröffentlichung bezog. Er lud die Anwesenden dazu ein, „Hábitat N° 88“ mit einer offenen Sichtweise zu lesen, um weitere Themen und Ideen in die Debatte einzubringen und damit die Arbeit von LIDEMA konstruktiv zu fördern.

Von institutioneller Seite her kommentierte Carlos Murillo, welcher den Amazonasausschuss der Abgeordnetenkammer vertrat, die Zeitschrift. Er erwähnte die Fortschritte, die auf Gesetzesebene erreicht worden sind, und nannte weitere noch zu erfüllende Aufgaben.

Am Ende der Veranstaltung wurde allen Anwesenden die Zeitschrift überreicht.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.