Veranstaltungsberichte

Prof. Dr. Wolfgang Muno über den Populismus in Europa und seinen Einfluss auf das internationale System

Der Populismus in Europa war das zentrale Thema des von der KAS organisierten Arbeitsfrühstücks am 12. September. Dort hielt Prof. Dr. Wolfgang Muno zunächst einen Impulsvortrag und stand anschließend für Rückfragen und Diskussion zur Verfügung. Die Veranstaltung fand im Hotel Savoy in Buenos Aires statt.

Prof. Dr. Wolfgang Muno nahm an der Diskussion über Populismus in Europa und seinen Einfluss auf die Global Governance als Referent teil. Hierbei wurde besonders über die populistischen Regierungen in Ungarn, Polen sowie Italien und über ihren Einfluss in Europa gesprochen. Weitere Themen waren die Europawahl 2019, der Brexit, die Neubesetzung des Präsidentenamts der Europäischen Kommission und des Chefpostens der Europäischen Zentralbank sowie der Aufstieg des rechten Populismus. Des Weiteren erklärte Dr. Muno den Unterschied zwischen dem europäischen und dem lateinamerikanischen Populismus. Zum Abschluss gab der Professor noch einen Ausblick auf zwei mögliche Ausgänge der Europawahl und deren Einfluss auf den Umweltschutz, internationalen Handel, Migrationspolitik, das System der Global Governance, die internationale Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe.

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob bild

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.