Veranstaltungsberichte

Technologien der Analysen in der Arbeit der Fraktionen

Am 24. Oktober 2016 Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete das Seminar zum Thema "Die Technologie der Analyse der Arbeit der Fraktionen: die Erfahrungen des Deutschen Bundestages" im Majilisgebäude des Parlaments der Republik Kasachstan.

Thomas Helm – Leiter der KAS in Kasachstan, und Guido Heinen, Leiter des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages, teilten mit rund 80 Majlis-Abgeordneten die Erfahrungen des Deutschen Bundestages. Die deutschen Referenten informierten die Abgeordneten der Majlis-Kammer über Unterstützung der Abgeordneten mit Informations- und analytischen Materialien; die Technologien der Arbeit der Fraktionen; die Grundprinzipien und Ansätze der Arbeit der Wissenschaftsdienstes bei der Vorbereitung der parlamentarischen Anfragen und der Beteiligung an der Entwicklung von Gesetzesentwürfen. Darüber hinaus beschrieben sie die Arbeit der Wissenschaftsdienste des Deutschen Bundestages, die als eine der Einzigartigkeiten des deutschen parlamentarischen Systems betrachtet wird. Erörtert wurde vor allem die Serviceleistungen der Bundestagsverwaltung für die Abgeordnete zur Unterstützung ihres Mandats. Intensive beleuchtet wurde auch das Verhältnis zwischen einzelnen Abgeordneten und seine Fraktion.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Kasachstan Kasachstan