Veranstaltungsberichte

Vortrag von Ezequiel Fernández Langan über politische Krisenbewältigung

Am Mittwoch, dem 14. November veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der Freundeskreis der KAS in Argentinien ein Forum zu dem Thema „Politische Vorschläge zur Krisenbewältigung“. Als besonderer Gast hielt der nationale Abgeordnete der Provinz Buenos Aires, Ezequiel Fernández Langan (PRO), einen zu diesem Thema.

Die Eröffnung des Events wurde von dem Vorsitzenden Freundeskreises, Roberto Caldo, und dem Leiter des argentinischen Auslandsbüros der KAS, Olaf Jacob, übernommen. Der Abgeordnete Fernández Langan betonte gleich zu Beginn seines anschließenden Vortrags, dass Argentinien momentan unbestritten eine Krise durchlebt. Seiner Meinung nach gab es in letzter Zeit bereits einige sehr wichtige Änderungen, die dazu beitragen, dass Argentinien die Krise bald überwinden kann. Als Beispiel führte er die Änderungen in der Strombranche an: Argentinien hat sich in den letzten Jahren zum Stromexporteur gewandelt, nachdem es jahrzehntelang Strom importieren musste. Außerdem durchlebte das Land in der letzten Zeit eine Revolution im Bereich des Transportwesens und hat rund 60 neue Märkte erschlossen. Damit die Wirtschaft weiter wächst und die Krise bewältigt werden kann, sei es sehr wichtig, die Produktion zu steigern und die Infrastruktur weiterhin auszubauen.

Anschließend folgte eine interessante Fragerunde zwischen dem Redner und dem Publikum, die von Roberto Caldo moderiert wurde.

Miriam Glund

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Landesbeauftragter der KAS in Argentinien

olaf.jacob@kas.de +54 11 4326-2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.