Veranstaltungsberichte

Wie sieht die Regierung des 21. Jahrhunderts aus?

Am 9. August endete das dreitägige Seminar zu „Regierungsführung, Innovation und Leadership im 21. Jahrhundert“, das die Konrad-Adenauer-Stiftung Montevideo zusammen mit der Stiftung CiGob, der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und der Katholischen Universität Uruguays auf die Beine gestellt hat.

Wie kann politische Kommunikation und Regierungsführung im 21. Jahrhundert gelingen? Mit dieser Frage haben sich 33 Teilnehmer aus ?? unterschiedlichen Ländern Lateinamerikas in einer Vielzahl von Vorträgen, Diskussionen und Workshops drei Tage lang in der uruguayischen Hauptstadt auseinandergesetzt.

Die hochkarätigen Dozenten aus Wissenschaft und politischer Praxis vermittelten den Teilnehmern profunde theoretische Kenntnisse und trainierten diese mit einer ganzen Reihe von Praxiseinheiten und Planspielen. Die jungen Menschen lernten so die Chancen und Risiken der neuen Formen politischer Kommunikation im 21. Jahrhundert kennen. Wichtig ist, immer ein klares Ziel zu formulieren, alle notwendigen Schritte darauf auszulegen und im Vorfeld alle möglichen Störfaktoren auszuräumen.

Zum Abschluss der Veranstaltung diskutierten vier uruguayische Spitzenpolitikerinnen, was aus ihrer Sicht die wichtigsten Herausforderungen für eine Regierung im 21. Jahrhundert – in Uruguay und darüber hinaus - sind. Einig waren sich die Politikerinnen über die zentrale Rolle der Bildung und der Bereitschaft zur Veränderung. Verónica Alonso, Senatorin für die Partido Nacional und Anwärterin auf die Präsidentschaftskandidatur im kommenden Jahr, brachte es in Anlehnung auf Albert Einstein auf den Punkt: „Wenn du andere Ergebnisse haben willst, solltest du nicht immer dasselbe tun.“ Fast drei Duzend junge Menschen aus Lateinamerika haben dafür nun alle Werkzeuge in der Hand.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.