KAS Argentina

Veranstaltungsberichte

Zweites Dialogforum des Freundeskreises der KAS mit Politikberater Carlos Fara

Am Dienstag, den 25. Juni, fand das zweite Treffen in diesem Jahr des Freundeskreises der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Argentinien statt. Der Politikberater Carlos Fara war bei dieser Gelegenheit als Hauptredner geladen und hielt einen Vortrag mit dem Titel "Die argentinische Realität und die Wahlen ".

Der Vorsitzende des argentinischen Freundeskreises der KAS, Herr Roberto Caldo, eröffnete die Veranstaltung mit einer Begrüßungsansprache, gefolgt vom Landebeauftragten der KAS in Argentinien, Herrn Olaf Jacob. Anschließend hielt der Politikberater Carlos Fara einen Vortrag über die gegenwärtigen Entwicklungen in der argentinischen Politik und den bevorstehenden Wahlkampf.

Da die Anordnung der Kandidaten auf den Wahlbriefen für die PASO (offene, simultane und obligatorische Vorwahlen) bereits feststand, konnte der Experte den Anwesenden seine Sicht der allgemeinen Situation bezüglich der Allianzbildungen und des Wahlpanoramas für die nächsten Wahlen darlegen. Hierbei sprach der Analyst insbesondere über die Präsidentschaftskandidaten und die Beurteilung ihrer Images sowie über die mögliche Verteilung der Wahlstimmen. Zudem analysierte Herr Fara die Notwendigkeit des sozialen Zusammenhalts für die Regierungsfähigkeit. Die Mitglieder des Freundeskreises der KAS nahmen mit Interesse am Dialogforum teil und stellten Herrn Fara nach dem Vortrag  Fragen zu seinen persönlichen Einschätzungen.

Teilen

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.