MicroStockHub/iStock

Analysen und Argumente

Das „C“ in den Medien - eine ethische Perspektive

von Claudia Nothelle
Die Bedingungen für den Journalismus haben sich durch den technischen Fortschritt verändert. Ob über ein Thema in den Medien berichtet wird, hängt – neben den Kriterien Neuigkeit und Relevanz –zunehmend von weiteren entscheidenden Faktoren ab: die Existenz von Bildern, die Möglichkeit der Personalisierung und die Erregung von Emotionen.

Eine erhöhte Aufmerksamkeit für ethische Maßstäbe ist vor allem bei im Netz vermittelten Botschaften geboten. Dabei darf der Mensch nicht instrumentalisiert und herabgewürdigt werden. Durch Fake News hervorgerufene Vertrauensverluste können in den Medien nur langsam durch Transparenz der Quellen aufgebaut werden.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können

Über diese Reihe

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über wichtige Positionen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu aktuellen Themen.

Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen vor, bieten Kurzanalysen, erläutern die weiteren Pläne der Stiftung und nennen KAS-Ansprechpartner.