Arbeitspapiere

Mosul and Basra After the Protests

von Mac Skelton, Zmkan Ali Saleem

The Roots of Government Failure and Popular Discontent

Die Studie des Institute of Regional and International Studies (IRIS) mit dem Titel „Mosul and Basra after the protests: The roots of government failure & popular discontent” basiert auf fünfzig Interviews, die im Zeitraum von März bis September 2019 durchgeführt wurden. Anhand dieser Interviews wurden Erkenntnisse zur Dissonanz zwischen Regierenden und der Bevölkerung in den zweit- und drittgrößten Städten Iraks, Basra und Mossul, gewonnen. Als Hauptursache für das Regierungsversagen wird die systemische Dynamik des Kampfes um Macht und Ressourcen zwischen konkurrierenden politischen Gruppierungen angeführt. Dies resultiert in dysfunktionalen Institutionen, die strukturell bedingt nicht dazu in der Lage sind, dringend notwendige Reformen zu implementieren, öffentliche Dienstleistungen zu erbringen und den Wiederaufbau zu koordinieren.
Ansprechpartner

Regina Frieser

Portrait

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

regina.frieser@kas.de + 961-(0)1-388 061/062 + 961-(0)1-388 064

Über diese Reihe

Diese Reihe wurde eingestellt. Themen, die bisher in dieser Reihe erschienen sind, werden seit Anfang 2007 in unserer Reihe "Analysen und Argumente" veröffentlicht.

Bestellinformationen

Die Arbeitspapiere und Dokumentationen der Stiftung können Sie seit Januar 2001 entweder herunterladen (als Abobe PDF) oder über die jeweils angegebene eMail-Adresse als Printversion bestellen.