Einzeltitel

"Religion, Kirchen und Gesellschaft" (Online-Publikation)

von Viola Neu

Ergebnisse einer Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Gruppen, die aufgrund ihrer sozialstrukturellen Bedingungen und so aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einem sozialen oder weltanschaulichen Milieu ein bestimmtes Wahlverhalten zeigen, werden kleiner. Betrug der Anteil der Katholiken mit starker Kirchenbindung 1969 noch über 40 Prozent an der CDU-Wählerschaft, so sank er bis 2009 auf 11 Prozent. Für die SPD ist parallel der Anteil der gewerkschaftsorientierten Arbeiter in der Wählerschaft von 25 auf 9 Prozent zurückgegangen. Eine Studie zu den Einstellungen der Deutschen bezüglich Religion, Glauben und Kirchen in der Gesellschaft.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Berlin Deutschland