Einzeltitel

Cadenabbia als literarischer Ort

von Christoph W. Aigner, Jörg Bernig, Elisabeth Borchers, Hans Christoph Buch, Ulrike Draesner, Elke Erb, Christian Ernst, Walter Helmut Fritz, Annegret Gollin, Durs Grünbein, Kerstin Hensel, Thomas Hürlimann, Daniel Kehlmann, Roland Koch, Uwe Kolbe, Johannes Kühn, Hartmut Lange, Andreas Maier, José F. A. Oliver, Karl-Heinz Ott, Jan Volker Röhnert, Patrick Roth, Uwe Saeger, Michael Speier, Burkhard Spinnen, Arnold Stadler, Jochen Winter, Michael Wüstefeld

Schriftsteller am Comer See

Jedes Jahr kommen, seit 1995, Schriftsteller in der Villa La Collina, Adenauers ehemaligem Feriendomizil am Comer See zusammen, um in wettbewerbsfreier Atmosphäre unveröffentlichte Texte aus der eigenen Schreibwerkstatt vorzulesen und das Gespräch über Literatur und Kultur zu finden. Aus diesem Anlass hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine von ihrem Vorsitzenden Prof. Dr. Bernhard Vogel herausgegebene Anthologie erstellt. Einleitende Beiträge von Günther Rüther, Birgit Lermen, Michael Braun. Das Buch ist erschienen. Es kostet im Buchhandel 19,90 EURO. Bei der KAS - bestellung@kas.de gegen eine Schutzgebühr von 10 EURO (all inclusive).

Die Villa La Collina, Konrad Adenauers ehemaliges Feriendomizil in Cadenabbia, ist eine kulturpolitische Begegnungsstätte von europäischer Ausstrahlung. Dort findet seit 1995 die Autorenwerkstatt der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. In gemeinsamer, wettbewerbsfreier Runde von Autoren, Kritikern, Germanisten und Politikern wie Dr. Norbert Lammert (Präsident des Deutschen Bundestages, stv. Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung) und Prof. Dr. Bernhard Vogel (Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D.) werden unveröffentlichte Texte gelesen und diskutiert. Ausgehend von diesen jährlichen Zusammenkünften und inspiriert von den Reizen des Comer Sees sind zahlreiche Gedichte, Prosastücke und Tagebuchaufzeichnungen entstanden, u.a. von C.W. Aigner, Elisabeth Borchers, Ulrike Draesner, Elke Erb, Durs Grünbein, Kerstin Hensel, Thomas Hürlimann, Daniel Kehlmann, Uwe Kolbe, Johannes Kühn, Hartmut Lange, Andreas Maier, Burkhard Spinnen, Arnold Stadler. Ihre in dieser Anthologie gesammelten Texte zeigen Cadenabbia mit seiner reichen kulturellen Tradition als literarischen Ort. Viereinleitende Beiträge würdigen die Villa La Collina als Forum eines europäisch offenen Dialogs zwischen Literatur und Politik.

Ich lebe hier von Himmel, Wolke, Berg und See
vom See, der alles spiegelt
selbst den Abgrund, tief dort unten lichterlos.

Noch fährt das Schiff
die Farbe Weiß ist abgefallen
zum Park hinüber
wo die beiden stehn
in Marmor, Staub und Licht
Hinauf zeigt sie
und Dante trägt die Krone
aus Lorbeer und Gewicht
und sie mit dem Gesicht
aus Traum
der bricht.


(Elisabeth Borchers)


INHALT

Vorwort
Bernhard Vogel
11
EINLEITENDE BEITRÄGE
Von einem schwierigen zu einem offenen Verhältnis.
Vordergründiges und Hintergründiges zur Literaturwerkstatt in Cadenabbia
Günther Rüther
15
„Im Geheimnis der Begegnung“.
Poetologische Grundlagen der Autorenwerkstatt
Birgit Lermen
25
Cadenabbia als literarischer Ort
Michael Braun
35
LITERARISCHE BEITRÄGE
Comer Seequartett
Christoph Wilhelm Aigner
41
Lago di Como
Jörg Bernig
47
Die Ereignisse eines ereignislosen Tages auf La Collina
Park Melzi
Nein
Eines der Wörter, die wir groß schreiben müssen
Sonntagmorgen, 1. Juli 2001. Zehn Uhr sieben ab Como

Elisabeth Borchers
49
Villa Collina
Hans Christoph Buch
57
als wärs …
Ulrike Draesner
59
Am Ort Cadenabbia
Bellagio, jenseits / 17.10.95 (Cadenabbia)
Nein
Passierbarkeit
7.4.97 (Cadenabbia, Herrgottsfrühe)

Elke Erb
63
Der Park der Villa del Balbianello
Christian Ernst
69
Im See
Walter Helmut Fritz
71
Wie ich einmal angekommen bin
Annegret Gollin
73
Villen am Comer See
Durs Grünbein
77
Eintritt ins Paradies
Kerstin Hensel
81
Im Dichtergarten von Cadenabbia
Thomas Hürlimann
83
Tagebuch 2000
Daniel Kehlmann
89
bunte steine
Roland Koch
95
Narziß am Drachenberg
Uwe Kolbe
97
Cadenabbia
Villa Collina
Am Comer See

Johannes Kühn
101
Den Hortensien der Villa La Collina gewidmet
Hartmut Lange
107
Neunzehnhundertneunundneunzig
Andreas Maier
109
Cadenabbia – Lago di Como I
Cadenabbia – Lago di Como II

José F. A. Oliver
113
Dall’ Allgäu al lago
Karl-Heinz Ott
119
Sechs Stunden vor Cadenabbia
Cadenabbia, lippenleicht
Genius Loci

Jan-Volker Röhnert
123
Aus dem Tagebuch
Patrick Roth
129
Abschied Wieder
Uwe Saeger
137
Cadenabbia
Michael Speier
143
Non parlate all’ autista
Burkhard Spinnen
147
Tohuwabohu
Johann Peter Hebel: Die Vergänglichkeit

Arnold Stadler
155
Im Garten der Villa La Collina
Jochen Winter
161
Dichter Herbst am Comer See
Villa La Collina
San Martino
Oktoberende am Lago di Como

Michael Wüstefeld
165
Bio-bibliographische Angaben zu den Autorinnen und Autoren 169
Fotonachweise 185
Ansprechpartner

Prof. Dr. Michael Braun

Prof. Dr

Referent Literatur

michael.braun@kas.de +49 30 26996-2544
Einzeltitel
20. Oktober 2006
Leseprobe - Michael Braun
Einzeltitel
19. Oktober 2006
Leseprobe - Günther Rüther
Einzeltitel
20. Oktober 2006
Leseprobe - Andreas Maier
Einzeltitel
20. Oktober 2006
Leseprobe - Daniel Kehlmann
Einzeltitel
20. Oktober 2006
Leseprobe - Elisabeth Borchers

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

ISBN

3-8258-9852-0

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland