Einzeltitel

Nationaler Nachhaltigkeitskompass - Standardnutzen-Modell

von Matthias Schäfer, Prof. Dr. Volker Wittberg, Hans-Georg Kluge, Frauke Ley, Thomas Wolf-Hegerbekermeier, Dr. Hans-Jörg Dietsche
Gute Rechtsetzung und eine darauf aufbauende funktionierende Verwaltung sind grundlegende Bestandteile guter Regierungsführung. Mit der Aufnahme des Themenfeldes „Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung” in das Regierungsprogramm der Bundesregierung und der Einrichtung eines Nationalen Normenkontrollrates sind seit beinahe einem Jahrzehnt nach außen sichtbare Schritte eingeleitet worden, um dieses Ansinnen auch in den politischen Alltag zu überführen.
DGG prämiert Nachhaltigkeitskompass
Die Deutsche Gesellschaft für Gesetzgebung (DGG) hat den von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Bundesumweltministerium geförderten „Nationalen Nachhaltigkeitskompass“ mit dem 2. Preis für gute Gesetzgebung ausgezeichnet. mehr...

Die Konrad-Adenauer-Stiftung verfolgt mit der Broschüre, die auf Basis eines vom Nationalen Zentrum für Bürokratiekostenabbau (NZBA) an der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld umgesetzten Projektes entstanden ist, einen in der politischen Debatte bisher seltenen Ansatz: Anstelle der hergebrachten Bemessung der Standardkosten rücken wir eine Schätzung des Standardnutzens einer Regulierung in den Vordergrund. Da dieses nicht im luftleeren Raum geschehen soll, steht im Mittelpunkt des Projektes die Entwicklung eines Modells zur Schätzung des Standardnutzens von Gesetzen und Regelungen auf der Basis eines nachhaltigen Wachstumsbegriffs.

Inhalt

Vorwort3
Kapitel 1:
Ausgangsposition und Ziele – Der Nationale Nachhaltigkeitskompass als Ergebnis der Nutzenschätzung
4
Kapitel 2:
Zur Gesetzesnutzenbetrachtung – Definition Gesetzesnutzen
6
Kapitel 3:
Nachhaltigkeit als Ziel der Gesetzgebung und Nachhaltigkeitsnutzen
8
Kapitel 4:
Role model Nachhaltigkeit: Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
10
Kapitel 5:
Role model Methodik: Schweizer Nachhaltigkeitsbeurteilung (NHB)
12
Kapitel 6:
Nachhaltigkeitsmessung –Wohlfahrtsindikatoren und Nachhaltigkeitskriterien
16
Kapitel 7:
Multi-kriterielle Entscheidungsverfahren versus Monetarisierung –Die Methodenalternativen bei der Nutzenschätzung im Überblick
20
Kapitel 8:
Von Vorreitern lernen – Die Nutzenbetrachtung im internationalen Methodenvergleich
24
Kapitel 9:
Der Praxistest – Pilotanwendung durch das BMU
28
Kapitel 10:
Ein Erfolgsmodell als Grundlage für die Weiterentwicklung –Die Erfolgstreiber von Standardkosten-Modell und Standardnutzen-Modell
32
Autoren34

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Berlin Deutschland