KAS

Einzeltitel

Professioneller Journalismus in Konfliktländern

Danish Karokhel (2019): "Professional Journalism"

Danish Karokhel, Chefredakteur von Pajhwok, hat in seinem Werk "Professional" seine langjährige Erfahrung als investigativer Journalist zusammengetragen.

Afghanistan hat eine sehr breite, pluralistische private Medienlandschaft. Viele private Medien stehen unter dem Einfluss politischer Akteure; durch die Vielfalt ist jedoch ein beachtlicher Medienpluralismus gegeben. Die Meinungsfreiheit und Debattenkultur ist weit offener als in allen Nachbarländern Afghanistans.

Gleichzeitig gehört Afghanistan aufgrund der prekären Sicherheitslage laut Reporter ohne Grenzen zu den gefährlichsten Ländern weltweit für Journalisten. 2018 starben mindestens 15 Journalisten in Anschlägen. Journalisten werden von Taliban- und IS-Mitglieder bedroht und erleben Übergriffe durch Warlords und korrupte Politiker. Die Pressefreiheit ist daher im weltweiten Rang von Reporter ohne Grenzen auf Platz 121 von 180.


​​​​​​​
Das Buch “Professional Journalism“ (in Paschtu) von Danish Karokhel widmet sich dem Thema des professionellen Journalismus in Konfliktländern wie Afghanistan und bieten Journalisten und Medieninteressierten Methoden für einen Gender- und konfliktsensitiven Journalismus.

Danish Karokhel ist Chefredakteur der Pajhwok News Agency. Der Autor hat viele Jahre im Bereich des investigativen Journalismus in Konfliktumfeldern gearbeitet.

Danish Karokhel ist eine starke Stimme für die afghanischen Medien sowie Friedens- und Menschenrechtsaktivist. 2008 erhielt er den International Press Freedom Award des Committee to Protect Journalists (CPJ), 2012 wurde er mit dem Press Freedom Whiting Award der South Asian Free Media Association (SAFMA) ausgezeichnet. 2014 wurde Danish Karokhel auf die Liste der “100 information heroes” von Reporter ohne Grenzen” aufgenommen.

Die Pajhwok News Agency hat Korrespondenten und Verbindungsbüros in allen 34 Provinzen Afghanistans und führt neben der tagesaktuellen Berichterstattung auch investigative Recherchen und fact-finding Recherchen gegen Fake News durch.

 

Das Buch ist den drei gefallenen Pajhwok-Reportern Abdul Samad Rohani, Janullah Hashemzada und Omid Khpalwak gewidmet.

 

Inhalt:

 

  1. Need for journalism and its specialties
  2. Moral characteristics of Journalism
  3. Security and Safety (physical and digital security)
  4. Access to information
  5. News characteristics
  6. The planning part of report
  7. Source of information
  8. The research part of report
  9. The writing part of report
  10. Report editing
  11. Using appropriate words and sentences in media
  12. Writing profile
  13. Photography and writing caption
  14. Conflict Sensitive Reporting
  15. Gender-sensitive media reporting
  16. Reporting on election
  17. Introduction to Afghanistan and state structure
  18. Appendix - Media Policy
Ansprechpartner

Dr. Ellinor Zeino

Leiterin des Auslandsbüros Afghanistan

ellinor.zeino@kas.de

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Kabul