Asset-Herausgeber

Einzeltitel

Arbeitsverlagerung bis 2030 in Vietnam, um die Industrialisierung und Modernisierung voranzutreiben

Die Verbesserung der menschlichen Arbeitskraft gilt derzeit als eine der herausforderndsten Aufgaben, um das Wirtschaftswachstum zu sichern und die Ziele der Industrialisierung und Modernisierung der Wirtschaft zu erreichen. Der Übergangsprozess auf dem Arbeitsmarkt in Vietnam verläuft relativ langsam und ist mit zahlreichen Engpässen konfrontiert, beispielsweise in Bezug auf die Qualität der Ausbildung, die Qualifikationen, die Altersfaktoren, die Lebensbedingungen nach dem Übergang... Die Veränderung auf dem Arbeitsmarkt wird auch durch externe Faktoren wie die technologische Entwicklung, die vierte industrielle Revolution und die internationale Integration, die die Produktionsmuster und die Nachfrage nach Arbeitskräften beeinflusst und stellt den Arbeitsmarkt vor große Herausforderungen . Das Vietnam Institute for Development Strategies (VIDS) hat mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung Vietnam (KAS) die Studie "Labour Shifting by 2030 in Vietnam to drive industrialisation and modernisation" erstellt und veröffentlicht.

Asset-Herausgeber

Die Studie kann hier runtergeladen werden.

Asset-Herausgeber

comment-portlet

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Vietnam

Asset-Herausgeber