Länderberichte

Entführt!

von Dr. Hans Maria Heyn, Jörg Knocha, Fionn Harnischfeger

Läutet die Verschleppung von drei israelischen Jugendlichen das Ende der palästinensischen Einheitsregierung ein?

Die Entführung der drei israelischen Jugendlichen Eyal Yifrach (19 Jahre), Gilad Shaar und Naftali Frankel (beide 16 Jahre) am 12. Juni könnte sich zur größten sicherheitspolitischen Herausforderung im Westjordanland seit dem Ende der Zweiten Intifada im Jahr 2005 entwickeln. Zudem stehen nun Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit der neu gebildeten palästinensischen Einheitsregierung zwischen Fatah und Hamas auf dem Spiel. Eine Übersicht der bisherigen Ereignisse.

Den gesamten Länderbericht inklusive Grafiken können Sie im pdf-Dokument lesen.

Länderberichte
19. Juni 2014
Zerstörte Hoffnungen - Die Entführung der drei Jeschiwa-Studenten und ihre Folgen (19. Juni 2014)
Soldaten mit Mobiltelefon und auf der Suche. | Foto: Michael.Loadenthal/Flickr Michael.Loadenthal/Flickr

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Palästinensische Gebiete Palästinensische Gebiete