Paul Linnarz

Leiter des Auslandsbüros in Washington, D.C.

Kontakt

Paul.Linnarz@kas.de + 1 202 464 5840

Standorte

Abteilung

Publikationen

Veranstaltungsberichte

„Zeitenwende – Deutschland, Europa und die USA 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer“

von Elmar Sulk, Paul Linnarz

Frankfurter Allgemeine Zeitung und Konrad-Adenauer-Stiftung würdigen das 30-jährige Jubiläum erstmalig mit einer Debatte im Ausland
Mit einem Plädoyer für die transatlantischen Beziehungen wurde bei der F.A.Z-KAS-Debatte in Washington an den Fall der Berliner Mauer und die deutsche Wiedervereinigung gedacht. Dabei waren sich alle Diskutanten einig: Gerade der Rückblick auf 1989 zeige, wie elementar die transatlantischen Beziehungen für die beiden Länder auch heute noch sind.

Auslandsinformationen

Der Fast-Foward-Präsident

von Paul Linnarz

Inwiefern Donald Trump vor allem langfristige Trends beschleunigt
Hoffnungen darauf, dass sich die westlichen Verbündeten nach den Zwischenwahlen in den ­USA politisch leichter durchsetzen können, sind unbegründet; viele Weichen wurden für die derzeitige politische Linie bereits vor langer Zeit gestellt. Neue Übereinkünfte sind jedoch möglich. Denn im Land selbst wächst der Widerstand gegen den Kurs von Präsident Trump.

Auslandsinformationen

Der Fast-Forward-Präsident

von Paul Linnarz

Inwiefern Donald Trump vor allem langfristige Trends beschleunigt

Länderberichte

„Viel verhindern, wenig verändern“

von Paul Linnarz

Die US-Zwischenwahlen im Kräftespiel von „Checks and Balances“
Weltweit überschlagen sich Medien und Analysten mit Prognosen und möglichen Szenarien für den Ausgang der Zwischenwahlen am 6. November 2018. Aber was kann sich im politischen System der USA durch die Abstimmung überhaupt ändern?

Länderberichte

Wie weiter mit den USA?

von Paul Linnarz

Zur aktuellen Lage im transatlantischen Verhältnis
Das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in den USA wird in den nächsten Wochen eine Bestandsaufnahme des transatlantischen Verhältnisses vornehmen. Teil 1 der neuen Reihe wirft einen Blick auf die aktuelle Ausgangslage.

Länderberichte

Erwartungshaltungen in den USA im Vorfeld des Gipfels mit Nordkorea am 12. Juni in Singapur

von Paul Linnarz, Elmar Sulk

Auf dem Weg zur Entnuklearisierung?
Mit Spannung, aber auch mit gedämpften Erwartungen blicken die USA wenige Tage vor dem Gipfel mit US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un nach Singapur. Beide wollen dort am 12. Juni zusammentreffen.

Länderberichte

Bilanz einer Gratwanderung

von Paul Linnarz

Der dreitägige Staatsbesuch von Emmanuel Macron in Washington
Fernab aller Feierlichkeiten, einer hohen Symbolik und unzähliger Gesten der Freundschaft folgte der Staatsbesuch des französischen Präsidenten in Washington drei Kernmerkmalen der amerikanischen Politik: Donald Trump ist mitten im Wahlkampf, seine Entscheidungen sind letztlich nicht vorhersehbar und jedes Vorhaben wird mit maximalen Forderungen eingeleitet.

Länderberichte

Im Reich der ‚Salarymen‘

von Paul Linnarz

Unter japanischer Präsidentschaft sucht die G7 nach den Rezepten für mehr Wachstum
Diese Woche beginnt im japanischen Ise-Shima der Gipfel der Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten. Im Vorfeld haben sich die Finanzminister der Gruppe in Sendai versammelt. Japan will die ausländischen Gäste für seine Abenomics gewinnen. Vor allem mit Deutschland bahnen sich dabei spannende Diskussionen an. An wichtigen strukturellen Problemen der japanischen Wirtschaft zielt die geldpolitische Debatte vorbei.