Pressemitteilungen

„Den Industriestandort Deutschland stärken“

Jürgen Hambrecht hat den Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten

Achtung: Sperrfrist 19. März 2013, 16.00 Uhr!

Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender der BASF von 2003 bis 2011, hat heute (16.00 Uhr) den Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in der Paulskirche in Frankfurt am Main verliehen bekommen.

Er verband seinen Dank mit der Forderung, den Industriestandort Deutschland zu stärken: „Dazu gehört, die vermeintlich starken Schultern nicht stetig weiter zu belasten, denn unsere Unternehmen stehen in einem harten, kompromisslosen globalen Wettbewerb.“ Es müsse deutlich mehr in die Infrastruktur investiert werden. Deutschland brauche effiziente Stromnetze, intakte Verkehrswege und moderne Datensysteme. „Hier tun wir viel zu wenig, wir leben von der Substanz“, so der ehemalige BASF-Vorstandsvorsitzende.

Jürgen Hambrecht sprach sich ferner für eine Energie- und Klimapolitik „mit Augenmaß“ sowie für mehr erstklassige Bildung aus. Es bedürfe einer Politik, die den Menschen Lust auf die Zukunft mache und auf gesunde Finanzen setze: „Das jahrzehntelange Wirtschaften auf Pump muss ein Ende haben. Es führt in immer größere Abhängigkeit und Unfreiheit. Entschulden durch höhere Steuern lähmt den Leistungswillen und vernichtet bei Substanzbesteuerung Unternehmenswerte“, so Hambrecht.

Mit dem undotierten Ehrenpreis zeichnet die Konrad-Adenauer-Stiftung Persönlichkeiten aus, die sich durch herausragendes Handeln und durch die Wahrnehmung besonderer sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung um die Soziale Marktwirtschaft verdient gemacht haben.

Die Ehrung und Verleihung des Preises erfolgte durch den KAS-Vorsitzenden und Präsidenten des Europäischen Parlaments a.D. Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP. Den Festvortrag hielt Erwin Teufel, Ministerpräsident a.D., die Laudatio sprach Dr. Eva Lohse, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen.

Weitere Informationen und ein Video-Interview des Preisträgers finden Sie unter:

www.kas.de/preis-soziale-marktwirtschaft-2013

Kontakt KAS-Pressestelle in Frankfurt: 0151 14087640

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland