Pressemitteilungen

Bricht die Mitte weg? Rechtsextremismus in Mittel- und Osteuropa

Internationale Expertendiskussion zu nationalistischen und rechtsextremen Entwicklungen

Termin: Donnerstag, 18. Oktober 2012, 19:30 Uhr

Ort:Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

Rechtsextremismus lässt sich als Phänomen im europäischen Westen ebenso wie im Osten beobachten. Allerdings haben die rasanten Transformationsprozesse der letzten beiden Jahrzehnte gerade in Mittel- und Osteuropa zu

besonderen Spannungen, Frustrationen und Identitätskrisen geführt. Eine Folge davon ist das Erstarken nationalistischer und rechtsextremer Tendenzen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet in Kooperation mit der

Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, der Solidaritätsaktion Renovabis und der Redaktion OST-WEST Europäische Perspektive eine internationale Expertendiskussion, die diese Entwicklungen aufgreift.

Herzlich laden wir Sie zur Berichterstattung ein. Wir bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Diskussion
18. Oktober 2012
Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Hinweise zu den Referenten/Programm

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland