Asset-Herausgeber

Pressemitteilungen

Klassische strategische Konzepte: Die Ära Napoleons, Clausewitz und Jominis

Das Auslandsbüro der Konrad Adenauer Stiftung in Peru organisierte gemeinsam mit dem Bildungsinstitut Escuela Superior De Guerra del Ejercito eine Konferenz zum Thema ,,Klassische strategische Konzepte: Die Ära Napoleons, Clausewitz und Jominis”, bei welcher die Historikerin und Politologin Dr. Beatrice Heuser referierte. Dr. Heuser ist Lehrstuhlinhaberin für Internationale Beziehungen an der Universität Glasgow und hat mehrere literarische Werke veröffentlicht, unter anderem “Reading Clausewitz” (2002) und “The Strategy Makers: Thoughts on War and Society from Machiavelli to Clausewitz” (2010).

Asset-Herausgeber

Am Dienstag, den 26. September hatten wir das Vergnügen, Frau Dr. Heuser der Universität Glasgow bei ihrer Präsentation zum Thema ,,Klassische strategische Konzepte: Die Ära Napoleons, Clausewitz und Jominis” zuzuhören.

Der Vortrag begann mit der Einbettung in den historischen Kontext sowie der Definition der von den im Titel erwähnten Persönlichkeiten entwickelten Strategien. Dr. Heuser teilte ihre nach jahrelanger Recherche gezogenen Schlussfolgerungen und Perspektiven zum Thema des Krieges mit dem Publikum. Sie fasste die Entwicklung der Bedeutung des Krieges in den vergangenen zweihundert Jahren zusammen und nannte hierbei diverse historische Beispiele für verschiedene strategische Anwendungsschritte.

Weiter wurde die Brücke zur Präsentation des Vortages, ,,Was ist der Krieg?” [LINK], wurde durch die Erklärung der in der Besetzung der Ostukraine durch russische Streitkräfte angewandten Strategie geschlagen.

Ein packender Moment war, als die Referentin das Risiko der Befolgung einer Militärdoktrin ohne vorherige Abwägung jedes in ihr vorgeschlagenen Schrittes und der Übertragbarkeit auf den jeweiligen Konflikt schilderte.

Zum Abschluss der Veranstaltung erhielt sie als Dank von Brigadegeneral Jorge Arévalo Kalinowski eine Plakette.

Eine Befragung einiger der zuhörenden Soldaten spiegelte ihr großes Interesse an den Vorträgen Dr. Heusers am 25. und 26. September wider.

Wir danken Dr. Heuser herzlich für ihre Bereitschaft, nach Lima zu reisen, um den Zuhörern die Möglichkeit zu gestatten, ihre Kenntnisse zu den von Napoleon, Clausewitz und Jomini entwickelten Kriegsstrategien und ihre Implikationen für den internationalen Diskurs im heutigen Zeitalter. Zudem freuen wir uns über die erfolgreiche Kooperation mit der Militärakademie ESGE, welche uns unter anderem dazu eingeladen hatte, einen ihrer Hörsäle für die Konferenz zu nutzen.

Asset-Herausgeber

Kontakt

Flor Pinares

Portrait Flor Pinares

Projektkoordinatorin

flor.pinares@kas.de

comment-portlet

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.