Pressemitteilungen

Ein Meilenstein für Europa!

Abendveranstaltung in Saarbrücken zum 40jährigen Jubiläum des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages

Am 22. Januar 1963 wurde der Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit unterzeichnet. Konrad-Adenauer und Charles de Gaulle gelang es, ehemals verfeindete Nationen einander näher zu bringen. Der Elysée-Vertrag gilt als eine der herausragenden historischen Leistungen der Nachkriegszeit.

Das 40jährige Jubiläum dieses Vertrages ist für die Konrad-Adenauer-Stiftung Anlass und Verpflichtung, an Ihren Namensgeber zu erinnern.

Am Dienstag, den 11. März 2003, 18.00 Uhr, findet im Saarland Museum in Saarbrücken-Moderne Galerie, Bismarckstr. 11-19, die Abendveranstaltung „40 Jahre deutsch-französischer Freundschaftsvertrag – Ein Meilenstein für Europa!“ statt. Es sprechen Peter Müller MdL, Ministerpräsident des Saarlandes und Beauftragter der Deutsch-Französischen Kulturbeziehungen, und der Kölner Notar Konrad Adenauer, Enkel des damaligen Bundeskanzlers.

Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Anmeldungen und Rückfragen bitte an:

Bildungswerk Saarbrücken der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tel.: 0681/585382, Fax: 0681/55602, eMail: kas-saarbruecken@t-online.de

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland