Konrad-Adenauer-Stiftung kooperiert mit Nobelpreisträger Rajendra Pachauri

Die Konrad-Adenauer-Stiftung gratuliert anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises 2007 dem Direktor ihres indischen Kooperationspartners TERI (The Energy and Resources Institute), Dr. Rajendra K. Pachauri.

Dr. Pachauri erhält für seine Arbeit als Vorsitzender des UN-Weltklimarats zusammen mit Al Gore den Friedensnobelpreis. Kurz nach der Bekanntgabe des Nobelpreiskomitees Anfang Oktober 2007 führte die KAS mit TERI eine Konferenz zum Thema „Energy, Climate, and Security: The Inter-Linkages” durch, auf der indische, deutsche und US-amerikanische Regierungsangehörige, Sicherheitsexperten und Abgeordnete die Zusammenhänge zwischen Energie, Klimawandel und der regionalen sowie globalen Sicherheitspolitik diskutierten. Die Zusammenarbeit mit TERI wird im Rahmen der Aktivitäten der KAS zu Klimawandel, Energie- und Ressourcensicherheit auch künftig fortgesetzt und vertieft.

Kontakt

Joerg Wolff

Fachkonferenz
13. - 14. Oktober 2007
Goa
Zweite TERI-KAS Konferenz zu Energie, Klima und Sicherheit
Friedensnobelpreisträger Rajendra Pachauri n.n.