Fachkonferenz

Democracy Development Programme und My Vote Counts: Gipfeltreffen zu Rechenschaftspflicht bei Wahlen in Afrika

Am 11. und 12. Juli diskutiert die Konrad-Adenauer-Stiftung und Partner gemeinsam mit Aktivisten, Abgeordneten und Wahlkommissaren über Rechenschaftspflicht bei Wahlen in Afrika. Was passiert, wenn Wahlen scheitern und wie werden Politiker nach Wahlen in Verantwortung gezogen?

Details

Dieses Jahr wird in 24 afrikanischen Ländern gewählt. Da die Legitimität von manchen Wahlen in der Vergangenheit angezweifelt wurde, entstehen immer wieder neue Konflikte, die beispielsweise zu politischer Gewalt oder zur Schwächung staatlicher Institutionen führen. Electoral Accountability ist besonders in Afrika ein Thema von erhöhter Relevanz. Deswegen kommen in Durban verschiedene Fachleute, Akademiker und Aktivisten aus ganz Afrika zusammen, um ihre Erfahrungswerte auszutauschen, Lösungskonzepte zu entwickeln und mögliche Reformen des Wahlsystems zu diskutieren.

Um an dem Event teilzunehmen, kontaktieren Sie bitte Frau Sthabiso Mdledle unter folgenden Kontaktdaten:

Telefon: 0313049305

Email: info@ddp.org.za

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Tsogo Sun Elangeni Hotel, 63 Snell Parade, North Beach, Durban

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Südafrika