Gespräch

Fortführung der Kooperation zwischen KAS und kirgisischem Parlament

Am Dienstag, den 29.10.2019 traf Ronny Heine, Regionalbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Zentralasien, mit Frau Aida Kasymalieva, der stellvertretenden Vorsitzenden des kirgisischen Parlaments Dschogorku Kengesch zusammen. Frau Kasymalieva sprach ausführlich über die gegenwärtigen politischen Aufgaben des kirgisischen Parlaments, die Parlamentswahlen im nächsten Jahr und präzisierte zukünftige Ziele. Sie hob die Erfolge der bilateralen Zusammenarbeit zwischen der KAS und dem Dschogorku Kengesch hervor. Dabei unterstrich sie die Bedeutung von deutscher Expertise für die parlamentarische Arbeit sowie für die Parlamentswahlen und versicherte die Wichtigkeit der Projekte der Stiftung in der Vermittlung deutscher Erfahrungen. Ronny Heine bedankte sich für das Vertrauen und erklärte sich dazu bereit, solche Maßnahmen zu unterstützen. Dazu gehört vor allem der interparlamentarische Austausch in Form von Workshops, Konferenzen und Seminaren für Abgeordneten sowie das Personal des kirgisischen Parlaments. Beide Parteien einigten sich, mit derartigen Ansätzen die erfolgreiche Kooperation der letzten Jahre fortzuführen

Details

Ronny Heine, Regionalbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Zentralasien und Aida Kasymalieva, stellvertretende Vorsitzende des kirgisischen Parlaments Dschogorku Kengesch
Ronny Heine, Regionalbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Zentralasien und Aida Kasymalieva, stellvertretende Vorsitzende des kirgisischen Parlaments Dschogorku Kengesch
Treffen im Dschogorku Kenesch der Kirgisischen Republik
Treffen im Dschogorku Kenesch der Kirgisischen Republik
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bischkek (Kirgisistan)